3 Fragen an einen Experten

Augen-Make-up-Produkte sind so entwickelt, dass sie ein minimales Reiz- und Allergie-Risiko besitzen.

Resources\Visuels\V4\Headers\Articles\INT\v_header_3questions_default.jpg

Die Augenkontur, vor allem die Augenlider, sind sehr empfindlich und neigen zu allergischen Reaktionen. Für viele Frauen sind aber die Lider der Bereich im Gesicht, den sie gerne schminken. Augen-Make-up wird seit Tausenden von Jahren verwendet. Wie lassen sich empfindliche Augen am sinnvollsten schminken? Diese Frage beantwortet uns ein Dermatologe.

Was sollte man unbedingt beachten, wenn man Augen-Make-up tragen möchte?

Augen-Make-up-Produkte werden so entwickelt, dass sie ein minimales Reiz- und Allergie-Risiko besitzen.

Für "empfindliche Augen" existieren spezielle Make-up-Serien. Das Wichtigste ist, die Augenkontur vor dem Auftragen des Make-ups vollständig mit Feuchtigkeit zu versorgen. Und Augen-Make-up wird vorsichtig mit milden, für die Augenkontur geeigneten Produkten abgetragen.There are specific ranges for "sensitive eyes".

 

Welche speziellen Eigenschaften besitzen Augen-Make-up-Produkte?

Ihr Formulierung unterscheidet sich deutlich von Grundierungen.

Lidschatten-Produkte zum Beispiel besitzt sehr viele Pigmente (Zinkoxid und Titanoxid) für maximale Deckkraft. Deswegen können sie die Augenkontur reizen. Mascara und Eyeliner können mit dem Auge in Kontakt kommen, deswegen benötigen sie eine spezielle Formulierung. Sie enthalten Wachse und Geliermittel.

Werden Allergien am Auge durch Make-up ausgelöst?

Nein, nur ganz selten. Es ist natürlich klar, dass bei einer Lidentzündung auf Make-up verzichtet werden muss.

Mittlerweile wurden allergene Komponenten wie Kolophonium, Kathon usw. aus den Formulierungen der Produkte herausgenommen. Andererseits deuten Augenlidekzeme auf Kontaktallergien hin, verursacht durch Nagellack oder ein aerogenes Allergen wie Duftstoff-Mixe (Parfum), Haarlack, Pflanzenallergene, Pollen usw.

 

Empfohlene Themen für Sie

Alle Artikel anzeigen