Im Fokus der Wissenschaft

Die Bildung von Akneverletzungen

Resources\Visuels\V4\Headers\Articles\INT\v_header_article_default.jpg

Akne entwickelt sich durch die Bildung von geschlossenen Talgpfropfen, den Komedonen, und entzündlichen Hautunreinheiten, das heißt Pickel. Bei Akne in der Pubertät treten in der Regel beide Hautstörungen gemeinsam auf.

Von Verhornungsstörungen …

Durch übermäßige Verhornung bilden sich an den Talgdrüsenausgängen (Porenöffnungen) Hornpfropfen. Die Talgdrüsen verstopfen, Komedonen entstehen. Talg kann nicht mehr wie gewohnt aus den Poren entweichen. Im aufgestauten Talg bilden sich vermehrt Bakterien (Propionibakterium acnes). Die sauerstoffarme Umgebung in den verstopften Poren trägt zur weiteren Ausbreitung der Bakterien bei.

… zur Bakterienansammlung

1.5-In the light of science - The formation of acne lesions_illu-2

Die Stoffwechselprodukte der Bakterien lösen in den Talgdrüsen eine Entzündung aus, die durch oxidierte Talglipide verstärkt wird. Entzündete Pickel entstehen (Papeln, Pusteln), die sich bei schweren Formen von Akne zu Zysten und Fisteln entwickeln.

1.5-In the light of science - The formation of acne lesions_illu-3

Empfohlene Themen für Sie

Alle Artikel anzeigen