Bessere Haut vor, während
& nach der Therapie

Begleitende Hautpflege zur Erhaltung der Lebensqualität

Lebensqualität

Diesen Artikel teilen

Hautpflege kann das Wohlbefinden während der Therapie unterstützen.

Dr. Pierre Saltel, Psychiater und Leiter der Psychologisch-Onkologischen-Abteilung des Zentrums Léon Bérard in Lyon, Frankreich, bietet uns seine Expertise hinsichtlich der psychologischen Auswirkungen der Hautnebenwirkungen von Krebstherapien an.


In diesem Interview unterstreicht der Psychiater Dr. Pierre Saltel, wie wichtig die Anwendung von Dermokosmetik bei Hautnebenwirkungen durch Krebstherapien ist. Sich um sich selbst zu kümmern und zu lernen, wie mit Symptomen umgegangen wird, hat eine positive psychologische Auswirkung auf die Art und Weise, wie Patienten ihre Krankheit angehen und erleben.

Heutzutage helfen Fachleute aus vielen unterschiedlichen Bereichen den Patienten, indem sie viele verschiedene Formen von unterstützender Betreuung bereitstellen. Dies reicht von geeigneten sportlichen Aktivitäten über Kosmetikbehandlungen bis hin zur Dermo-Kosmetik. Dieser neue Ansatz macht die Notwendigkeit für eine ganzheitliche Herangehensweise bei der Behandlung von Krebspatienten deutlich.