Bessere Haut vor, während
& nach der Therapie

Begleitende Hautpflege zur Erhaltung der Lebensqualität

Reinigen und Pflegen: Basisschritte

Diesen Artikel teilen

"Abhängig von der jeweiligen Krebstherapie kann diese verschiedene Auswirkungen auf Ihre Haut haben. Diese kann sich unangenehm, manchmal rau oder angespannt anfühlen, jucken oder schuppig sein, vor allem an den Extremitäten. Es ist äußerst wichtig, auf diese Anzeichen zu achten und der Haut optimalen Komfort und Schutz zu bieten." 


Carine Larchet, Expertin für Dermo-Kosmetik und korrektives Make-up bei La Roche-Posay und Workshop-Leiterin für korrektives Make-up im La Roche-Posay Thermalzentrum


Wie ich mein Gesicht reinige und mit Feuchtigkeit versorge

Stephanie, derzeit in einer Krebsbehandlung, folgt den Ratschlägen von Carine, um ihr Gesicht zu reinigen, mit Feuchtigkeit zu versorgen und zu schützen

Morgenritual: tägliche Routine für Ihr Gesicht

  • 1Haut reinigen
  • 2Haut vorbereiten
  • 3Feuchtigkeitscreme auftragen
  • 4Lichtschutzcreme auftragen

Abendritual: tägliche Routine für Ihr Gesicht

  • 1Haut reinigen
  • 2Haut vorbereiten
  • 3Feuchtigkeitscreme auftragen
  • 4Augen mit einer Mikro-Massage revitalisieren

Wie reinige ich meine Gesichtshaut?

Da Ihre Haut im Gesicht UV-Licht, Schadstoffen und vielen anderen unterschiedlichen Umwelteinflüssen ausgesetzt ist, schwitzt sie und ist anfälliger für Unreinheiten als der Rest des Körpers. Um sie zu schützen, reinigen Sie die Haut zunächst jeden Morgen und jeden Abend mit einem sanften, pH-hautneutralen Reinigungsprodukte, das unter Aufsicht von Dermatologen getestet wurde.

Vermeiden Sie Abschminktücher, da diese bei empfindlicher Haut zu unsanft sind, sowie Seifen, die die Haut austrocknen, alkoholhaltige Gesichtswasser und bestimmte ätherische Öle.

Bei sensibler Haut sollten Sie eine Reinigungsmilch verwenden. Tragen Sie etwas Milch auf Stirn, Nase, Wangen, Kinn und Hals auf. Reiben Sie die Milch mit den Fingerspitzen sanft in kleinen kreisenden Bewegungen ein. Nehmen Sie das Produkt dann anschließend mit einem Wattebausch, einem (unparfümierten) Papiertaschentuch oder einer Mullbinde ab, die zuvor mit Thermalwasser befeuchtet wurde. So kann jeglicher Kontakt mit hautreizendem harten Wasser vermieden werden.


Wie reinige ich meinen Körper?

Verwenden Sie anstatt eines normalen duftstofffreien Duschgels seifenfreie Syndets, oder unparfümierte Reinigungsöle. Gut abspülen, vorzugsweise mit lauwarmen Wasser, da dies sanfter zur empfindlichen Haut ist. Anschließend den Körper mit einem weichen Handtuch sanft abtupfen.

Nehmen Sie kurze Duschen statt lange warme Bäder, da diese Ihre Haut irritieren, austrocknen oder Juckreiz verursachen können.

Nehmen Sie kurze Duschen statt lange warme Bäder, da diese Ihre Haut irritieren, austrocknen oder Juckreiz verursachen können.

Waschen Sie Ihre Kleidung mit einem hypoallgenen und duftstofffreien Waschmittel, um Ihre empfindliche Haut nicht zu reizen.

Wie versorge ich mein Gesicht mit Feuchtigkeit?

Pflegen Sie jeden Bereich Ihres Gesichts täglich mit Produkten, die auf die speziellen Bedürfnisse Ihrer Haut abgestimmt sind und sie mit ausreichend Feuchtigkeit versorgen. Benutzen Sie für den empfindlichen Augenbereich ein geeignetes Hautpflegeprodukt und tragen Sie regelmäßig einen feuchtigkeitsspendenden Balsam auf die Lippen auf, um sie zu schützen.

Tragen Sie einmal die Woche eine Feuchtigkeitsmaske auf und lassen Sie diese 30 Minuten einwirken, um Spannungsgefühle zu lindern und einen strahlenden Teint zu erhalten.

Für einen extra kühlenden Effekt die Augenpflegeprodukte im Kühlschrank aufbewahren - so werden Schwellungen rasch gelindert.

Wie versorge ich meinen Körper mit Feuchtigkeit?

Nach dem Duschen den Körper mit einem weichen Handtuch sanft abtupfen und nicht reiben.

Den Körper jeden Tag mit einem rückfettenden, juckreizlindernden und barrierestabilisierenden Balsam eincremen. Vorzugsweise von unten nach oben auftragen.

Vergessen Sie nicht auch Ihren Hals und das Dekolleté einzucremen.

Wie wähle ich die richtige Pflege für meinen Hauttyp aus?

Wählen Sie eine hypoallergene Feuchtigkeitscreme oder einen Balsam mit einer angenehmen Textur für empfindliche, atopische oder irritierte Haut.

Die Inhaltsstoffe der Creme oder des Balsams sollten in ihrer Zusammensetzung die natürlichen Fette der Hornschicht (Karitebutter, Ceramide und ähnliche) unterstützen.

 

Empfehlungen während der Strahlentherapie

  • Ihre Haut sollte für die Strahlentherapie sauber und trocken sein. Vermeiden Sie daher, vor der Behandlung Cremes auf die zu bestrahlenden Bereiche aufzutragen.
  • In Absprache mit Ihren Therapeuten kann eine Wundpflege und/oder eine geeignete Feuchtigkeitspflege nach Therapieabschluss empfohlen werden.
  • Tipp: Sollte nach der Bestrahlung die Haut gerötet sein, ist die kühlende und hautberuhigende Anwendung des Thermalwasser-Sprays zu empfehlen.
  • Vermeiden Sie parfümierte Produkte, die möglicherweise Alkohol enthalten und die Haut austrocknen und reizen.