Ein schöneres Leben für empfindliche Haut.

Basistherapie

Schritt 1:
Die Reinigung

Bevor Sie die wohltuende Pflege anwenden, sollten Sie die Haut Ihres Kindes behutsam reinigen.
Diese Tipps werden Ihnen dabei helfen:

Duschen & Baden
mit lauwarmem Wasser

Duschen und Baden Sie Ihr Kind vorzugsweise mit lauwarmem Wasser (bis 35° C).

1/6

Badeöl
verwenden

Beim Baden sollten Sie ein hautneutrales Badeöl verwenden, das die austrocknende Wirkung von kalkhaltigem Wasser ausgleicht.

2/6

Nicht zu lange
im Wasser bleiben

Ihr Kind sollte nicht zu lange im Wasser bleiben, 5 –10 Minuten Badezeit reichen aus.

3/6

Nutzen Sie ein
Reinigungsprodukt

Verwenden Sie ein von Ihrem Hautarzt empfohlenes, auf die empfindliche Haut ihres Kindes abgestimmtes Reinigungsprodukt.

4/6

Alle Seifenrückstände
gut abspülen

Spülen Sie alles gut mit klarem Wasser ab, um alle Seifenrückstände zu entfernen.

5/6

Tupfen Sie die Haut
sanft trocken

Tupfen Sie die Haut sanft trocken, ohne zu rubbeln. Arbeiten Sie statt mit einem rauen Waschhandschuh lieber mit der weichen Hand.

6/6

Basistherapie

Schritt 2:
Die Pflege

Lassen Sie Ihr Kind mithelfen, damit die tägliche Pflege für Sie beide einfacher wird. Rituale erleichtern den täglichen Umgang mit Neurodermitis. Verbinden Sie das Eincremen z.B. mit einem Spiel oder einem Eincreme-Lied.

Basistherapie

Pflege richtig dosieren

Es ist wichtig, dass Sie genügend Pflege verwenden. Anbei eine kleine Hilfestellung:
Wählen Sie das Alter Ihres Kindes und den gewünschten Körperbereich aus und finden Sie genau die richtigen Mengenangaben. Die Menge wird in Walnüssen angegeben.

ZONE 1-2
gesicht und nacken
1 Walnuss

ZONE 3-4
Arm und hand
1 Walnuss

ZONE 5-8
Bein und FuSS
1,5 Walnüsse

ZONE 9
Rumpf vorne
1 Walnuss

ZONE 10
Rumpf hinten
1,5 Walnüsse

Basistherapie

Pflege richtig dosieren

Es ist wichtig, dass Sie genügend Pflege verwenden. Anbei eine kleine Hilfestellung:
Wählen Sie das Alter Ihres Kindes und den gewünschten Körperbereich aus und finden Sie genau die richtigen Mengenangaben. Die Menge wird in Walnüssen angegeben.

ZONE 1-2
gesicht und nacken
1,5 Walnüsse

ZONE 3-4
Arm und hand
1,5 Walnüsse

ZONE 5-8
Bein und FuSS
2 Walnüsse

ZONE 9
Rumpf vorne
2 Walnüsse

ZONE 10
Rumpf hinten
3 Walnüsse

Basistherapie

Pflege richtig dosieren

Es ist wichtig, dass Sie genügend Pflege verwenden. Anbei eine kleine Hilfestellung:
Wählen Sie das Alter Ihres Kindes und den gewünschten Körperbereich aus und finden Sie genau die richtigen Mengenangaben. Die Menge wird in Walnüssen angegeben.

ZONE 1-2
gesicht und nacken
1,5 Walnüsse

ZONE 3-4
Arm und hand
2 Walnüsse

ZONE 5-8
Bein und FuSS
3 Walnüsse

ZONE 9
Rumpf vorne
3 Walnüsse

ZONE 10
Rumpf hinten
3,5 Walnüsse

Basistherapie

Pflege richtig dosieren

Es ist wichtig, dass Sie genügend Pflege verwenden. Anbei eine kleine Hilfestellung:
Wählen Sie das Alter Ihres Kindes und den gewünschten Körperbereich aus und finden Sie genau die richtigen Mengenangaben. Die Menge wird in Walnüssen angegeben.

ZONE 1-2
gesicht und nacken
2 Walnuss

ZONE 3-4
Arm und hand
2,5 Walnüsse

ZONE 5-8
Bein und FuSS
4,5 Walnüsse

ZONE 9
Rumpf vorne
3,5 Walnüsse

ZONE 10
Rumpf hinten
5 Walnüsse

Tipps & Tricks

Leben mit Neurodermitis
10 hilfreiche Tipps für den Alltag

Mullkompressen
gegen Juckreiz

Als Soforthilfe gegen den Juckreiz empfiehlt es sich, Mullkompressen in kalten Schwarztee zu tauchen und auf die entzündeten Stellen zu tupfen.

1/10

Allergene
Kontakt vermeiden

Versuchen Sie, den Kontakt mit möglichen Allergenen wie Tierhaaren, Hausstaub, Pollen und Gräsern zu vermeiden, und saugen Sie häufig Staub, idealerweise bis zu dreimal die Woche.

2/10

Die Haut
trocken tupfen

Tupfen Sie die Haut nach dem Duschen oder Baden sanft trocken, ohne zu rubbeln, sodass die Haut nicht zusätzlich beansprucht wird.

3/10

Kühlen
der Haut

Umhüllen Sie einen Kühlakku aus dem Tiefkühlfach und legen ihn auf die betroffenen Hautstellen. Ebenso können Sie ein beruhigendes Thermalwasserspray aus der Apotheke verwenden.

4/10

Fingernägel
kurz schneiden

Schneiden Sie die Fingernägel Ihres Kindes kurz und halten Sie sie sauber, um etwaige Verletzungen durch Kratzen zu minimieren.

5/10

Nach dem Waschen
eincremen

Cremen Sie Ihr Kind nach jedem Waschen mit einem Pflegeprodukt ein. Klopfen Sie die Creme sanft in die Haut ein. Cremes aus dem Kühlschrank haben eine kühlende Wirkung.

6/10

Ausgewogene
Ernährung

Greifen Sie generell bei der Ernährung Ihres Kindes zu mildem Obst, Gemüse und pflanzlichen oder gemäßigt tierischen Lebensmitteln.

7/10

Duschen & Baden
Reinigungsprodukte

Verwenden Sie zum Baden oder Duschen nur lauwarmes Wasser (35°C) und benutzen Sie ein auf empfindliche Haut abgestimmtes Reinigungsprodukt („z.B. Lipikar Syndet“).

8/10

Nachts nicht
zu stark heizen

Heizen Sie das Zimmer Ihres Kindes nicht zu stark auf (zum Schlafen sind 18°C ideal).

9/10

Baumwollkleidung
und ein sanftes
Waschmittel

Bevorzugen Sie nicht kratzende Baumwollkleidung. Benutzen Sie ein sanftes Waschmittel und einen milden Weichspüler ohne Farb-, Konservierungs- und Parfümstoffe.

10/10