Fokus auf...

Zuverlässige Sonnenpflege für Sportler und Athleten

Sonnencreme und UV-Schutz sind ein wichtiges Thema für alle, die sich viel im Freien aufhalten. Dazu gehören besonders Outdoorsportler und Aktivurlauber, die Ihre Haut lange der prallen Sonne aussetzen. Neben angemessener Kleidung bietet eine hochwertige Sonnencreme beim Sport zuverlässigen Schutz. Dabei geht es nicht nur darum, Sonnenbrand zu verhindern. Auch die vorzeitige Hautalterung lässt sich durch UV-Schutz deutlich verringern. Sonnencreme für Sportler muss allerdings besonders widerstandsfähig und ausdauernd sein. Sie darf die Atmung und Transpiration der Haut nicht behindern. Ansonsten kann der Körper sich nicht mehr effektiv kühlen. Gleichzeitig muss Sonnencreme für Athleten auch Schweiß, Wasser und Sand trotzen. Wenn Sie Sport treiben, sollten Sie daher nur hochwertige Produkte zur Sonnenpflege verwenden.

Klassische Sonnencremes vermeiden

Sonnenschutz für Sportler sollte schnell einziehen und möglichst keine weißen Schlieren oder einen Fettfilm auf der Haut hinterlassen. Dieser ist nicht nur unangenehm, sondern verleitet auch dazu, immer wieder über die eingecremten Stellen zu reiben. Das schadet der Haltbarkeit des Sonnenschutzes, da die schützenden Partikel dabei abgerieben werden. Sie müssen dann häufiger nachcremen oder bekommen im schlimmsten Fall sogar einen Sonnenbrand, obwohl Sie ja eingecremt waren. Lediglich wenn Sie sehr trockene Haut haben, kann eine fetthaltige Sonnencreme die beste Wahl sein, um diese vor dem Austrocknen zu schützen. Achten Sie dann aber darauf, regelmäßig nachzucremen. Wenn Sie normale Haut haben und schnell mit Sonnencreme schwitzen, greifen Sie besser zu wasserbasierten Fluiden, Sonnenmilch oder -spray.

Wasser- und schweißresistenter Sonnenschutz

Einige Sportarten sind wesentlich anspruchsvoller für den Sonnenschutz als andere. Dazu gehört vor allem der Triathlon. Vor dem Start haben Sie die meiste Zeit, sich einzucremen. Hierbei muss die Sonnencreme wasserfest sein, um den Aufenthalt im Wasser zu überstehen. Verzichten Sie für die Zeit im Wasser hingegen auf einen Sonnenschutz, ist es besonders wichtig, dass Ihre Sonnencreme schnell einzieht, damit Sie nach dem Kleidungswechsel und Eincremen schnell mit dem Rad weiterfahren können. Für all diese Anforderungen wurde das ANTHELIOS Shaka Fluid mit Lichtschutzfaktor 50 entwickelt. Die ultra-leichte Konsistenz zieht schnell ein und hinterlässt ein angenehmes Gefühl auf der Haut. Gleichzeitig ist der UV-Schutz wasserfest, schweißresistent und sogar sandabweisend. Ihr Sonnenschutz ist damit unverwüstlich und Sie verlieren keine Zeit durch Nachcremen. Durch die reduzierte Formel werden Sie den Sonnenschutz, der sich auch für empfindliche Haut und die Augenpartie eignet, gar nicht bemerken.

Lichtschutzfaktor – Darauf sollten Sie achten

Neben der richtigen Art des Sonnenschutzes sollten Sportler natürlich auch auf den richtigen Lichtschutzfaktor achten. Je länger Sie planen, sich im Freien aufzuhalten und je heller Ihr Hauttyp ist, desto höher sollte dieser sein. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wählen Sie lieber die Variante mit einem höheren Lichtschutzfaktor, anstatt sich später über einen Sonnenbrand zu ärgern! Bei Aktivitäten in höheren Lagen wie Bergwandern oder Mountainbiken sollten Sie sich unbedingt für einen hohen LSF entscheiden.

Reichhaltige Pflege nach dem Sonnenbad

Zur Sonnenpflege gehört nicht nur der UV-Schutz, sondern auch Produkte, die die Haut nach dem Aufenthalt in der Sonne mit Feuchtigkeit versorgen. Sowohl die Wärme der Sonne als auch die im Schweiß enthaltenen Salze entziehen der Haut Wasser, welches Sie Ihr nach dem Aufenthalt im Freien dringend wieder zuführen sollten. Achten Sie hier auf Ihren Hauttyp, um das richtige Produkt auszuwählen: Bei einer eher trockenen Haut wählen Sie eine After-Sun-Pflege mit einem höheren Fettgehalt wie das POSTHELIOS After-Sun-Gel von La Roche-Posay. Lotionen mit einem hohen Wassergehalt wirken nicht nur pflegend, sondern auch kühlend, was leicht gereizter Haut häufig guttut. Auch entzündungshemmende und beruhigende Wirkstoffe wie Ringelblume oder Aloe Vera sind wichtig für die Pflege der Haut nach dem Sport in der Sonne.

Empfohlene Themen für Sie

Alle Artikel anzeigen