Niacinamid: Eigenschaften, Wirkung und Anwendung von Vitamin B3 in der Hautpflege

Article Read Duration 6 Mindest-Lesezeit

Für die tägliche Hautpflege stehen uns viele verschiedene Wirkstoffe zur Verfügung. Dabei gilt es, die individuellen Bedürfnisse unserer Haut sowohl bei der Reinigung als auch bei der Pflege zu berücksichtigen. Niacinamid ist ein natürlicher Wirkstoff, der sich auf vielfältige Weise in der Hautpflege einsetzen lässt.

Was ist Niacinamid?

Niacinamid, auch als Nicotinamid bekannt1, ist eine biologisch aktive Form von Vitamin B3. Das bedeutet, dass der Organismus Niacinamid nicht erst aktivieren muss, um es nutzen zu können. Der chemische Name für Vitamin B3 lautet Niacin und dient als Oberbegriff für Nicotinamid, Nicotinsäure und deren Verbindungen. Niacinamid ist eine Vorstufe wichtiger Cofaktoren für eine Reihe von Enzymen in den Körperzellen. Diese Cofaktoren (kurz: NAD, NADP und NADPH) sind an den Vorgängen von über 40 zellulären chemischen Reaktionen beteiligt – darunter auch an denen der Haut.2

 

Was ist Vitamin B3?

Um die Relevanz von Niacinamid als aktive Form von Vitamin B3 zu verdeutlichen, ist es hilfreich, die Aufgaben des Vitamins im Organismus zu kennen. Vitamin B3 ist Teil des Vitamin-B-Komplexes. B-Vitamine sind essenziell für die natürliche Erhaltung des Nervensystems.3 Vitamin B3 und B12 gehören dabei zu den wichtigsten B-Vitaminen. So ist Vitamin B3 maßgeblich an der Umwandlung von Nahrung in Energie beteiligt und unterstützt die Funktion der Zellen des Körpers. Dazu gehören zum Beispiel der Auf- und Abbau von Kohlenhydraten sowie von Amino- und Fettsäuren. Darüber hinaus ist Vitamin B3 unverzichtbar für die normale Funktion von Organen, Haut und Immunsystem.

 

Wo ist Vitamin B3 enthalten?

Niacin kommt in geringen Mengen in fast allen tierischen und pflanzlichen Nahrungsmitteln vor. Zu den Lebensmitteln mit einem höheren Niacin-Gehalt zählen Sardinen, Leber (besonders Kalbsleber), Champignons, Erbsen, Cashewkerne und Erdnüsse. Da Vitamin B3 zu den wasserlöslichen Vitaminen gehört, wird es vom Körper nur begrenzt gespeichert. Das bedeutet, dass es regelmäßig über die Nahrung zugeführt werden muss. Ein Vitamin B3-Mangel ist in Deutschland sehr selten. Er wird vor allem durch bestimmte Stoffwechselstörungen, starke Diarrhö oder anhaltenden Alkoholmissbrauch hervorgerufen.

Wirkung von Niacinamid auf die Haut

Als wahres Multitalent hat Niacinamid eine vielseitige Wirkung auf die Haut und kann für jeden Hauttyp verwendet werden. Niacinamid kann:

  • die Haut beruhigen und Anzeichen von Irritationen mildern
  • die Feuchtigkeitsbalance der Haut unterstützen
  • feine Linien und Fältchen mildern4
  • die Aktivität der Talgdrüsen regulieren5
  • Anzeichen von Hautunreinheiten und Akne mildern4
  • sichtbar vergrößerte Poren verfeinern
  • Anzeichen von Hyperpigmentierung mildern und vorbeugen6
  • die Haut als Antioxidans vor den Auswirkungen von Umweltbelastungen wie UV-Strahlen, Luftverschmutzung und anderen Einflüssen schützen2
  • die Regenerationsfähigkeit der Haut fördern7

Darüber hinaus stimuliert Niacinamid die Produktion von Ceramiden und Keratin4. Diese körpereigenen Stoffe sind ein wichtiger Teil der natürlichen Hautschutzbarriere.

Gut zu wissen: Antioxidantien

Unser Körper ist permanent sogenannten freien Radikalen ausgesetzt. Diese freien Radikale entstehen durch verschiedene Faktoren wie beispielsweise UV-Strahlung, Luftverschmutzung, Zigarettenrauch oder Stress. Befindet sich eine übermäßige Menge an freien Radikalen im Organismus, spricht man auch von oxidativem Stress. Dieser kann die Zellen schädigen und eine frühzeitige Hautalterung begünstigen. Antioxidantien sind in der Lage, freie Radikale zu fangen, ihnen entgegen zu wirken und so oxidativen Stress zu mildern.

Pflege mit Niacinamid für das Gesicht

Das Vitamin B3-Derivat lässt sich gezielt als Wirkstoff für Ihren individuellen Hauttyp und seine Bedürfnisse in der Hautpflegeroutine anwenden.

 

Gesichtsreinigung mit Niacinamid

Stimmen Sie Ihre Gesichtsreinigung mit Niacinamid auf Ihren Hauttyp ab, um die Haut bereits während der Reinigung mit den richtigen Wirkstoffen zu versorgen. So benötigt beispielsweise trockene und empfindliche Haut eine andere Reinigungsformel als fettige und zu Unreinheiten neigende Haut. Im Anschluss können Sie Ihre Haut mit einem Gesichtswasser klären und erfrischen.

 

Serum mit Niacinamid

Ein Serum dringt dank seiner speziellen Formulierung auch bis in tiefere Hautschichten vor. Ein Serum mit Niacinamid enthält außerdem eine höhere Wirkstoffkonzentration als eine Creme. So bietet diese Form der Hautpflege eine besonders intensive Pflegewirkung. Verwenden Sie Seren als Ergänzung zu Ihrer täglichen Feuchtigkeitscreme.

 

Gesichtscreme mit Niacinamid

Tagsüber schützt eine Gesichtscreme mit Niacinamid die Haut vor äußeren Einflüssen und wirkt unterstützend bei der Feuchtigkeitsregulierung. In der Nacht unterstützt eine Gesichtspflege die Haut während der nächtlichen Regenerationsphase und versorgt sie mit wertvollen Wirkstoffen, damit Sie am Morgen mit einem erfrischten Hautgefühl aufwachen.

Peeling mit Niacinamid

Ein Peeling befreit die Poren von überschüssigem Talg, abgestorbenen Hautschüppchen, Make-up-Rückständen und anderen Verschmutzungen. Eine Peeling-Formel mit Niacinamid ist dabei besonders sanft zur Haut und sorgt für ein feineres, ebenmäßigeres Hautbild.

Körperpflege mit Niacinamid

Hautpflegeprodukte mit Niacinamid eignen sich auch sehr gut für die Reinigung und Pflege der Haut am gesamten Körper.

 

Duschgel mit Niacinamid

Tägliches Duschen oder Baden ist wohltuend für Körper und Geist, kann jedoch die Hautbarriere schwächen. Heißes Wasser lässt die schützende Hornschicht der Haut aufquellen und entfernt wichtige Fette. Bei zusätzlicher Verwendung von Seife werden der Haut noch mehr Lipide entzogen. Ein beruhigendes und rückfettendes Duschgel verwöhnt besonders empfindliche und trockene Haut und bewahrt sie vor weiterer Austrocknung durch den Kontakt mit Wasser. Um Ihre Haut noch intensiver zu schützen, duschen oder baden Sie nicht zu heiß und nicht zu lange.

 

Bodylotion mit Niacinamid

Verwöhnen Sie Ihre Haut nach dem Duschen oder Baden mit einer Extraportion Pflege. Bodylotions zeichnen sich besonders dadurch aus, dass sie sich leicht auf großflächigen Hautarealen verteilen lassen. Dank ihrer leichten Formulierung kleben sie nicht, ziehen schnell ein und hinterlassen keine Rückstände auf der Kleidung. Eine Bodylotion mit Niacinamid schützt und beruhigt trockene Haut und stärkt Ihre Schutzbarriere.

Niacinamid für verschiedene Hautanliegen und Lebensabschnitte

Dank seiner Vielseitigkeit kann Niacinamid für die verschiedensten Bedürfnisse verwendet werden. Somit ist Niacinamid der ideale Begleiter für die Hautpflege der ganzen Familie sowie bei unterschiedlichen Hautanliegen und Hauttypen. Auch in bestimmten Phasen des Lebens kann unsere Haut besondere Aufmerksamkeit benötigen.

 

Niacinamid bei zu Unreinheiten und Akne neigender Haut

Das Vitamin B3-Derivat wirkt antibakteriell, antiinflammatorisch und verringert die Aktivität der Talgdrüsen.5 Fettige Hautpartien werden mattiert, unruhige und gereizte Haut wird beruhigt und die Poren verstopfen weniger schnell. Auf diese Weise kann Niacinamid die Anzeichen von zu Unreinheiten und Akne neigender Haut mildern. Auch der Entstehung von Aknenarben wird entgegengewirkt. Darüber hinaus kann eine Hautpflege mit Niacinamid die Poren verfeinern, wodurch das Hautbild insgesamt ruhiger und ebenmäßiger wirkt.

Hautpflege mit Niacinamid bei Teenagern

Während der Pubertät schüttet der Körper mehr Hormone aus, insbesondere sogenannte Androgene. Diese fördern die Funktion der Talgdrüsen, sodass mehr Talg produziert wird. Im Teenageralter kann die Haut durch den überschüssigen Talg daher zu Unreinheiten und Pickeln neigen. Ein getöntes Pflegeprodukt mit Niacinamid kann zu Unreinheiten neigende Haut mit einer geeigneten Pflege versorgen, den Anzeichen entgegenwirken und den Hautton ebenmäßiger erscheinen lassen.

 

Niacinamid gegen Pigmentflecken

Pigmentflecken entstehen aufgrund einer vermehrten Produktion des Hautfarbstoffes Melanin. Niacinamid reguliert die Synthese – also die Herstellung – von Melanin6 und wirkt so Pigmentflecken entgegen. Durch seine regenerationsfördernden Eigenschaften werden auch die Anzeichen von schon bestehenden Pigmentflecken und Pickelmalen gemildert. Die regelmäßige Anwendung einer Creme mit Niacinamid gegen Pigmentflecken trägt daher zu einem ebenmäßigeren Hautton bei.

 

Niacinamid für reife Haut: Anti-Aging-Pflege zur Milderung von Falten

Mit fortschreitendem Alter ändern sich auch die Bedürfnisse unserer Haut. Dank der regenerierenden, feuchtigkeitsspendenden und pigmentaufhellenden Eigenschaften ist Niacinamid auch perfekt als Anti-Aging-Pflege geeignet. Laut einer Studie8 über die Effekte als Anti-Aging-Wirkstoff mildert Niacinamid sichtbar die Anzeichen von feinen Linien und Falten, Hyperpigmentierung sowie roten Flecken. Eine Anti-Aging-Pflege mit Niacinamid sollte daher fester Bestandteil der täglichen Pflegeroutine von reifer Haut sein.

 

Niacinamid bei Rosacea und Couperose

Zu Couperose oder Rosacea neigende Haut benötigt eine sanfte Pflege, die den typischen Anzeichen wie Rötungen, kleinen Äderchen sowie den sogenannten Flushs entgegenwirkt. Die Formulierung Ihrer Pflege sollte für empfindliche Haut geeignet sein und der Haut viel Feuchtigkeit spenden. Beruhigende Wirkstoffe wie Niacinamid können Irritationen mildern und das Hautbild ausgeglichener wirken lassen.

 

Niacinamid für trockene Haut

Neigt die Haut zu Trockenheit, deutet das auf eine geschwächte Schutzbarriere hin. In diesem Fall können Feuchtigkeit und Lipide nicht mehr ausreichend in der Haut gespeichert werden. Trockene Haut ist deshalb auf feuchtigkeitsspendende Formulierungen angewiesen, die zugleich die Schutzbarriere stärken und sie in ihr natürliches Gleichgewicht bringen. Niacinamid stärkt und schützt die Hautbarriere und verleiht der Haut ein geschmeidigeres Hautgefühl.2

Niacinamid bei Neurodermitis

Auch bei zu Neurodermitis (atopische Dermatitis) und zu anderen Ekzemen neigende Haut ist die Schutzbarriere nicht im Gleichgewicht. Die Haut benötigt daher eine Pflege, die Anzeichen wie Juckreiz, Rötungen und Spannungsgefühle mildert. Niacinamid pflegt die empfindliche Haut sanft, aber intensiv und spendet ihr wichtige Feuchtigkeit. Gleichzeitig wird die Funktion der Schutzbarriere gestärkt.

 

Allergische Haut und Niacinamid

Bei zu Allergien neigender Haut ist eine Pflege mit möglichst wenigen, aber schützenden Inhaltsstoffen besonders wichtig. Sowohl Reinigungs- als auch Pflegeprodukte sollten keine Duftstoffe enthalten. Feuchtigkeitsspendende und hautberuhigende Formulierungen sind für zu Allergien neigende Haut essenziell.

 

Niacinamid in der Schwangerschaft und Stillzeit

Sowohl die Aufnahme von Vitamin B3 über die Nahrung als auch über die Haut während der Schwangerschaft und Stillzeit gelten als unbedenklich. Da jede Schwangerschaft anders verläuft, ist es jedoch grundsätzlich sinnvoll, Ihre Ernährung und Hautpflege mit einem Arzt zu besprechen. Ein klarer Vorteil von Niacinamid als Wirkstoff in der Hautpflege während der Schwangerschaft ist seine Vielseitigkeit. Durch den Einfluss der Hormone verändert sich die Haut. Oft treten Anzeichen von Unreinheiten auf – die sogenannte Schwangerschaftsakne – oder die Haut neigt zu Trockenheit. Mit Niacinamid steht Ihnen ein Wirkstoff zur Verfügung, der sich bei verschiedenen Hautzuständen während der Schwangerschaft anwenden lässt.

Niacinamid und Sonnenschutz

Die UV-Strahlung der Sonne gilt als eine der Hauptursachen für frühzeitige Hautalterung.9 Ihre tägliche Pflegeroutine sollte daher auch einen Sonnenschutz enthalten. Hierfür eignet sich eine Tagescreme mit Lichtschutzfaktor oder alternativ ein separates Sonnenschutzprodukt, dass Sie zusätzlich zu Ihrer Tagespflege auftragen. Achten Sie bei der Wahl Ihres Sonnenschutzes auch stets auf einen möglichst hohen Lichtschutzfaktor. Durch seine antioxidative Wirkung bildet Niacinamid eine sinnvolle Ergänzung zu Sonnenschutzmittel, da es dem negativen Einfluss von UV-Strahlen auf der Haut entgegenwirkt und bereits vorhandene Zellschäden durch UV-Strahlen mildern kann.10

 

Die richtige Anwendung von Niacinamid

Die richtige Anwendung von Pflegeprodukten mit Niacinamid spielt eine große Rolle für die bestmögliche Wirksamkeit.

  • Wie oft sollte ich Niacinamid anwenden?
    Die regelmäßige Anwendung ist wichtig, um langfristig sichtbare Erfolge zu erzielen. Im Allgemeinen gilt, wenden Sie Ihre Hautpflege mit Niacinamid am besten ein- bis zweimal pro Tag an.
  • Wann sollte ich Niacinamid auftragen?
    Idealerweise verwenden Sie Niacinamid morgens und abends. Sie können Produkte mit Niacinamid ganz einfach in Ihre Pflegeroutine integrieren.

Bitte beachten Sie: Hier handelt es sich lediglich um eine Empfehlung. Die Anwendungshäufigkeit richtet sich auch nach Ihrem individuellen Hautzustand und dem verwendeten Produkt. Orientieren Sie sich daher immer an den jeweiligen Herstellerangaben oder lassen Sie sich von einem Hautpflegeexperten beraten. Niacinamid richtig dosieren Niacinamid ist grundsätzlich sehr gut verträglich und für jeden Hauttyp geeignet. Dennoch ist die richtige Dosierung wichtig, um entsprechende Ergebnisse zu erzielen. Bei empfindlicher Haut oder wenn Sie Niacinamid das erste Mal ausprobieren, ist eine Konzentration von 1-5 % empfehlenswert. Diese Menge an Wirkstoff ist beispielsweise in Cremes enthalten. Höhere Konzentration mit bis zu 10 % eignen sich in der Regel, wenn Sie schon etwas Erfahrung mit dem Wirkstoff sammeln konnten und wissen, wie Ihre Haut darauf reagiert. Auch reifere Hauttypen profitieren meist von einer etwas höheren Dosierung. Diese Art der Wirkstoffkonzentrationen finden sich vor allem in Seren.

 

Niacinamid richtig dosieren

Niacinamid ist grundsätzlich sehr gut verträglich und für jeden Hauttyp geeignet. Dennoch ist die richtige Dosierung wichtig, um entsprechende Ergebnisse zu erzielen.

  • Bei empfindlicher Haut oder wenn Sie Niacinamid das erste Mal ausprobieren, ist eine Konzentration von 1-5 % empfehlenswert. Diese Menge an Wirkstoff ist beispielsweise in Cremes enthalten.
  • Höhere Konzentration mit bis zu 10 % eignen sich in der Regel, wenn Sie schon etwas Erfahrung mit dem Wirkstoff sammeln konnten und wissen, wie Ihre Haut darauf reagiert. Auch reifere Hauttypen profitieren meist von einer etwas höheren Dosierung. Diese Art der Wirkstoffkonzentrationen finden sich vor allem in Seren.

Niacinamid und Nebenwirkungen

Da sich Niacinamid in der Regel bei allen Hauttypen anwenden lässt, kommt es nur selten zu einer Unverträglichkeit. In wenigen Fällen kann es bei der Verwendung von Niacinamid zu einer sogenannten Erstverschlimmerung kommen. Diese Erstverschlimmerung äußert sich durch erweiterte Blutgefäße, die im Ergebnis zu leichten Rötungen, Brennen oder Kribbeln auf der Haut führen können. Vereinzelt können auch hohe Dosierungen von Niacinamid zu Irritationen führen.

Niacinamid in Kombination mit weiteren Wirkstoffen

Die vielseitige positive Wirkung von Niacinamid können Sie durch eine Kombination mit bestimmten Wirkstoffen noch intensivieren.

 

Niacinamid und Zink

Zink verfügt über antibakterielle und antiinflammatorische Eigenschaften. Dadurch ist der Wirkstoff bei zu Unreinheiten und Akne neigender Haut besonders effektiv. Des Weiteren wirkt Zink antioxidativ und kann die Zellen der Haut vor schädlichen Einflüssen schützen. Eine Kombination aus Niacinamid und Zink kann das Hautbild beruhigen und den Teint ebenmäßiger wirken lassen.

 

Niacinamid und Vitamin C

Ebenso wie Niacinamid ist auch Vitamin C ein wirkungsvolles Antioxidans. Die beiden Wirkstoffe haben aber noch weitere Gemeinsamkeiten: Sie fördern die körpereigene Kollagenproduktion, mildern Anzeichen von Falten und hellen den Teint auf. Die kombinierte Anwendung von Niacinamid und Vitamin C eignet sich deshalb gut als Anti-Aging-Pflege.

 

Niacinamid und Vitamin B5

Vitamin B5, auch als Pantothensäure bekannt, zählt ebenfalls zur Gruppe der B-Vitamine. Häufig wird es auch als „Königin der Hautvitamine“ bezeichnet, da es die Elastizität der Haut verbessert, die Zellteilung anregt und Hautirritationen mildert. Gemeinsam mit Niacinamid bildet Vitamin B5 also eine kraftvolle Kombination, um die Gesundheit und Strahlkraft der Haut zu unterstützen.

 

Niacinamid und Salicylsäure

Salicylsäure ist auf natürliche Weise in Pflanzen enthalten. Sie schützt die Pflanzen vor Fressfeinden und schädlichen Erregern. Salicylsäure kann jedoch auch synthetisch erzeugt werden. Nach dem Vorbild der Natur besitzt der Wirkstoff schützende und antiinflammatorische Eigenschaften. Darüber hinaus regt Salicylsäure die Abschuppung der äußeren Hautzellschichten an, wodurch wiederum eine schnellere Erneuerung der Haut gefördert wird. Gemeinsam angewendet, sind Salicylsäure und Niacinamid besonders bei zu Unreinheiten neigender Haut empfehlenswert.

Niacinamid und Retinol

Retinol ist ein Vitamin A-Derivat, das maßgeblich am Aufbau der Hautstruktur sowie der allgemeinen Hautgesundheit beteiligt ist. Ebenso wie Niacinamid stimuliert es unter anderem die körpereigene Produktion von Kollagen – ein Stoff, der wichtig für die Spannkraft und Elastizität der Haut ist. Genau wie Niacinamid ist auch Retinol dazu in der Lage, die Regeneration der Haut anzuregen und die Anzeichen von Hyperpigmentierung zu mildern.

 

Niacinamid und Hyaluronsäure

Hyaluron, oder Hyaluronsäure, ist ein natürlicher und wichtiger Bestandteil des Körpers. Er bindet große Mengen an Wasser – ähnlich wie ein Schwamm. Auf diese Weise polstert Hyaluronsäure die Haut von innen auf und trägt dadurch maßgeblich zu ihrer Spannkraft und Elastizität bei. Da Niacinamid den Feuchtigkeitsgehalt der Haut im Gleichgewicht halten kann und die Schutzbarriere stärkt, bilden Hyaluronsäure und Niacinamid ein wirkungsvolles Duo für eine prallere Haut und einen frischen Teint.

Welche Produkte eignen sich für die Hautpflege mit Niacinamid?

Bei Niacinamid Suche finden Sie die passende Niacinamid-Pflege für Ihr individuelles Hautanliegen. Alle Produkte enthalten außerdem pflegendes und stärkendes Thermalwasser und sind für empfindliche Haut geeignet.

 

Sanftes Peeling für jeden Tag

Das EFFACLAR Hochkonzentriertes Serum ist ein tägliches Peeling für zu Unreinheiten und Akne neigende Haut. Die Kombination aus Säuren mit peelender Wirkung und beruhigendem Niacinamid wirkt Pickeln und Mitessern entgegen. Das Serum mildert zudem Pickelmale und verkleinert sichtbare Poren. Eine Creme für zu Unreinheiten neigende Haut, wie EFFACLAR Duo(+) oder EFFACLAR Duo(+) LSF 30, eignet sich als anschließende Gesichtspflege.

Wichtig: Bitte verwenden Sie wegen des peelenden Effekts zusätzlich ein Sonnenschutzmittel. Dieses sollte mindestens über Lichtschutzfaktor 15 verfügen.

 

Anti-Aging-Gesichtspflege

Die getönte Tagespflege ANTHELIOS Age Correct LSF 50 CC Cream mit Niacinamid, fragmentierter Hyaluronsäure und PHE-Resorcinol schützt die Haut vor UV-Strahlung und mildert Anzeichen von Hautalterung. Die getönte Formel spendet der Haut Feuchtigkeit und schützt sie vor oxidativem Stress. Unebenheiten der Haut werden kaschiert und der Teint wirkt ebenmäßiger. Auch das RETINOL B3 Serum unterstützt einen gleichmäßigen Hautton und mildert zudem feine Linien und Falten. Es regeneriert die Haut, wirkt glättend und verleiht ihr mehr Strahlkraft. Im Zuge der Hautalterung können vermehrt dunkle Flecken und übermäßige Pigmentierungen auftreten. Pflegeprodukte der PIGMENTCLAR-Reihe von La Roche Posay können diese Hautanzeichen mildern und vorbeugen.

Beruhigende Bodylotion

Das LIPIKAR Fluide Beruhigendes, schützendes Fluid für trockene Haut beruhigt und schützt die Haut am ganzen Körper. Die ultra-leichte Textur mit Niacinamid und Sheabutter lässt sich leicht großflächig verteilen und hinterlässt ein geschmeidig-weiches Hautgefühl.

 

Feuchtigkeitspflege für empfindliche und zu Allergien neigende Haut

Empfindliche Haut, die auch zu Allergien neigen kann, benötigt eine besonders schonende Pflege. Die TOLERIANE Sensitive Creme beruhigt die Haut, schützt sie und spendet ihr intensive Feuchtigkeit. Darüber hinaus unterstützt sie die Hautschutzbarriere und sorgt für ein stabileres Mikrobiom der Haut. Zusätzlich eignet sich die Augencreme TOLERIANE Dermallergo Augen, um die zarte und empfindliche Partie um die Augen zu pflegen. Die reparierende Augenpflege mit Niacinamid ist speziell auf die Bedürfnisse von zu Allergien und Hautausschlag neigender Haut abgestimmt.

 

Gesichtspflege bei Rötungen, Couperose und Rosacea

Bei zu Rötungen neigender Haut, die auch Anzeichen von Couperose oder Rosacea aufweisen kann, bedarf es eine spezielle Hautpflege, die Rötungen mildert und die Haut stärkt. Mit der Linie ROSALIAC von La Roche Posay kann empfindliche und zu Rötungen neigende Haut sanft gepflegt, die Anzeichen schonend gemildert und ein ebenmäßiger Hautton gefördert werden.

Niacinamid ist hochwirksam und vielseitig für unterschiedliche Hautzustände einsetzbar. In Kombination mit weiteren wertvollen Inhaltsstoffen bietet Niacinamid eine umfassende und hochverträgliche Pflege für die Bedürfnisse Ihrer Haut.

1 Matts P, Oblong J, Bissett D. A Review of the Range of Effects of Niacinamide in Human Skin. IFSCC Magazine. 2002; 5(4):285-289. URL: https://www.researchgate.net/publication/286270242_A_Review_of_the_range_of_effects_of_niacinamide_in_human_skin
2 Levin J, Momin S. How Much Do We Really Know About Our Favorite Cosmeceutical Ingredients? J Clin Aesthet Dermatol. 2010 Feb; 3(2):22-41. URL: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2921764/
3 Calderón-Ospina C, Nava-Mesa M. B Vitamins in the nervous system: Current knowledge of the biochemical modes of action and synergies of thiamine, pyridoxine, and cobalamin. CNS Neurosci Ther. 2020 Jan; 26(1):5-13. URL: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6930825/
4 Gehring W. Nicotinic acid/niacinamide and the skin. J Cosmet Dermatol. 2004 Apr; 3(2):88-93. URL: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/17147561/
5 Draelos Z, Matsubara A, Smiles K. The effect of 2 % Niacinamid on facial sebum production. J Cosmet Laser Ther. 2006 Jun; 8(2):96-101. URL: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/16766489/
6 Hakozaki T. The effect of niacinamide on reducing cutaneous pigmentation and suppression of melanosome transfer. Br J Dermatol. 2002 Jul; 147(1):20-31. URL: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/12100180/
7 Esfahani S et al. Topical Nicotinamide Improves Tissue Regeneration in Excisional Full-Thickness Skin Wounds: A Stereological and Pathological Study. Trauma Mon. 2015 Nov; 20(4):e18193. URL: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4727459/
8 Bissett D. Topical niacinamide reduces yellowing, wrinkling, red blotchiness, and hyperpigmented spots in aging facial skin. Int J Cosmet Sci. 2004 Oct; 26(5):231-8. URL: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/18492135/
9 Amaro-Ortiz et al.: Ultraviolet Radiation, Aging and the Skin: Prevention of Damage by Topical cAMP Manipulation. Molecules 19(5):6202-6219. 2014. URL: https://www.mdpi.com/1420-3049/19/5/6202/htm
10 Surjana D, Halliday G, Damian D. Role of Nicotinamide in DNA Damage, Mutagenesis and DNA Repair. J Nucleic Acids. 2010; 2010:157591. URL: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2915624/

Entdecke weitere Produkte mit Niacinamid

  • Pflege für zu Akne neigende Haut & verstopfte Poren, mildert Unreinheiten
     
    EFFACLAR
    DUO (+)
    Überzeugen Sie sich selbst
  • LaRochePosay-Product-AntiAging-Retinol-B3Serum-30ml-3337878694469-FSS-1
    Anti-Falten-Konzentrat
    Tiefe Falten. Hauterneuernd. Hautregenerierend.
    Retinol B3
    Serum
    Überzeugen Sie sich selbst
  • Anthelios Age correct lsf50
    Täglicher Pflege mit Sonneschutz
    und Anti-Aging-Effekt
    ANTHELIOS
    AGE CORRECT LSF 50
    Überzeugen Sie sich selbst
  • La Roche Posay ProductPage Face Care Rosaliac UV Rich Spf15 40ml 33378
    Feuchtigkeitspflege
    Gegen Rötungen
    Creme für zu Couperose neigende Haut
    ROSALIAC
    UV RICHE
    Überzeugen Sie sich selbst