Einfluss der Krebsbehandlung auf die Haut
EINLEITUNG:

Article Read Duration 1 Mindest-Lesezeit

Die Arbeitsgruppe European Skin Management in Oncology (ESKIMO) hat die unterschiedlichen Nebenwirkungen von Behandlungen analysiert und identifiziert und Empfehlungen für geeignete dermokosmetische Pflegeprodukte ausgesprochen. Dieser Abschnitt ist ein Leitfaden mit bewährten Praktiken und Produkten, die helfen können, die Nebenwirkungen von Krebsbehandlungen auf die Haut einzuschränken und zu zu mildern.


Diese nützlichen Tipps für eine dermokosmetische Hygiene sollen dazu beitragen, den Alltag der Patientinnen und Patienten während ihrer Krankheit zu erleichtern.


“Eine tägliche kosmetische Pflege ist unerlässlich, um die Haut vor aggressiven Krebstherapien zu schützen. Sie ist der Schlüssel zu einer besseren Lebensqualität während der Behandlungen.”  Professor Brigitte Dréno*


Zögern Sie nicht, Ihre medizinischen Ansprechpartner (ärztliche, onkologische, dermatologische und Pflege-Experten) nach den Nebenwirkungen von Krebsbehandlungen für die Haut zu fragen.


ZUSAMMENFASSUNG DER WICHTIGSTEN VORBEUGENDEN MASSNAHMEN 
VOR DER BEHANDLUNG

 

Prävention von Hautinfektionen bei der Reinigung

DO'S

Reinigungsgele ohne Seife (Syndet, dermatologische feste Reiniger, Reinigungsmilch), die den sauren pH-Wert der Haut erhalten (5,5)

DONT'S

Herkömmliche Seifen ohne physiologischen pH-Wert von mehr als 5,5 sowie Lotionen mit Alkohol, Parfüms und Deodorants mit Duftstoffen

 

Sonnenbrand vermeiden

DO'S

Verwenden Sie das ganze Jahr über im Freien einen Lichtschutz (UVA-Schutz hoch bis sehr hoch / UVB-Schutz: LSF 50)

DONT'S

Sich ohne Schutz der Sonne aussetzen

Achtung: Denken Sie daran, dass UVA-Strahlen durch Fenster oder Wolken nicht gefiltert werden

 

Nagelpflege

DO'S

Schützen Sie Ihre Nägel mit einem stärkenden Nagellack

DONT'S

Häufige Maniküren und/oder Pediküren

Zu kurz geschnittene Nägel

Fußbäder in heißem Wasser

 

Jede Art von Verletzung verhindern

DO'S

Tragen Sie passende Schuhe

Tragen Sie bei manuellen Tätigkeiten immer Handschuhe

Duschen Sie nur kurz und bei geeigneter Temperatur

Trocknen Sie die Haut ab, ohne zu reiben

DONT'S

Reibende Schuhe

Handwerkliche Arbeiten

Zu heißes oder zu kaltes Wasser

Längeres Baden oder Duschen

Abreiben der Haut mit einem Handtuch

Sources

Livret pharmaciens – gérer les effets secondaires cutanés des thérapies anti-cancer. [Booklet for pharmacists – managing the cutaneous side effects of cancer treatments.

ESKIMO group round table: Bensadoun RJ, Dreno B, Humbert P, Krutmann J, Luger T, Rougier A, Triller R.

 

*Updated in May 2016 by

Professor Brigitte Dréno

Director of the Department of Dermato Cancerology

Director of the Unit of Gene and Cell Therapy

Vice Dean for Research at the Faculty of Medicine Nantes France

RICHTIG
ODER FALSCH

KREBSBEHANDLUNG VERURSACHEN
KEINE SCHÄDEN DER NÄGEL.

FALSCH

Ihre Nägel können nach einer Chemotherapie und einer gezielten Therapie anders aussehen: Sie sind spröder und können trocken und brüchig werden, sich verfärben oder es können Flecken an der Oberfläche auftreten. Diese Auswirkung kann durch tägliche chemische oder physikalische Aggressionen verstärkt werden.
Mehr erfahren

IHRE HÄNDE UND FÜSSE KÖNNEN
WÄHREND EINER KREBSBEHANDLUNG SCHNELLER TROCKEN WERDEN.

RICHTIG

Ihre Hände, Füße und Lippen erfordern besondere Aufmerksamkeit und Pflege. Da sie nur wenige Talgdrüsen haben, enthalten sie auch weniger schützende Öle. Das bedeutet, dass sie schneller austrocknen, vor allem, wenn sie mit verschiedenen Umwelteinflüssen oder einer schweren Krebstherapie konfrontiert werden. Die Haut kann sich verdicken, rissig werden und sich schmerzhaft anfühlen. Sie müssen sie mit einer Creme wie Cicaplast Baume B5 pflegen und schützen.
Mehr erfahren

SONNE IST GUT FÜR SIE, WENN SIE SICH
EINER KREBSBEHANDLUNG UNTERZIEHEN.

FALSCH

Einige Krebsbehandlungen führen dazu, dass die Haut empfindlicher auf Sonnenlicht reagiert. Wenn Sie sich ultravioletter (UV) Strahlung aussetzen, riskieren Sie sehr intensive Sonnenbrände. Daher ist es im Allgemeinen ratsam, jegliche Sonneneinwirkung zu vermeiden. Noch vorsichtiger sollten Sie sein, wenn Sie sich einer Strahlentherapie unterziehen, da eine chronische Radiodermatitis auftreten kann, manchmal sogar noch mehrere Jahre nach der Behandlung.
Mehr erfahren

DAS THERMALWASSER VON LA ROCHE-POSAY HAT
MAGISCHE KRÄFTE.

RICHTIG

Nun, irgendwie schon. Das „Samtwasser“ von La Roche-Posay ist für seine entzündungshemmenden, heilenden und beruhigenden Eigenschaften anerkannt.
Mehr erfahren

HAARVERLUST IST EIN ZEICHEN DAFÜR, DASS
IHRE KREBSBEHANDLUNG FUNKTIONIERT.

RICHTIG

Eine der gefürchtetsten Nebenwirkungen, der Haarausfall, ist gleichzeitig ein Zeichen dafür, dass die Behandlung anschlägt: Durch das Einleiten eines toxischen Produkts in das Blut zerstört die Chemotherapie sich schnell vermehrende Zellen. So werden zum Beispiel Krebszellen, aber auch einige gesunde Zellen wie die in den Haarfollikeln zerstört. Deshalb sind die Haare und Körperhaare oft zuerst betroffen.
Mehr erfahren

UNSER SICHERHEITSVERSPRECHEN
ENGAGEMENT

Sicherheitsstandards, die über die internationalen Bestimmungen der Kosmetikindustrie hinausgehen.

laroche posay safety commitment product allergy tested model close up

100% ALLERGIEGEPRÜFTE PRODUKTE
ALLERGIEGEPRÜFT

Mehr anzeigen
Die Voraussetzung = Keine allergischen Reaktionen Im Falle von nur einer einzigen allergischen Reaktion arbeiten wir in unseren Laboren an einer neuen Formel.
laroche posay safety commitment formula protection product head

DAUERHAFT SCHÜTZENDE FORMEL

Mehr anzeigen
Um eine dauerhafte Verträglichkeit und Effizienz der Produkte zu gewährleisten, wählen wir eine schützende Verpackung, sowie eine Formel mit minimalen Konservierungsstoffen.
laroche posay safety commitment essential active dose product head

AUSSCHLIESSLICH ESSENTIELLE INHALTSSTOFFE
IN DER RICHTIGEN UND AKTIVEN DOSIERUNG

Mehr anzeigen
Unser in Zusammenarbeit mit Dermatologen und Toxikologen entwickeltes Produkt enthält ausschließlich essenzielle Inhaltsstoffe, in der richtigen und aktiven Dosierung.

GETESTET
AN SEHR EMPFINDLICHER
 HAUT

Mehr anzeigen
Die Verträglichkeit unserer Produkte ist für die meisten empfindlichen Hauttypen bestätigt: Reaktive, allergische, zu Akne neigende, atopische oder durch Krebsbehandlungen geschwächte sowie empfindliche Haut.