BEHANDLUNGS- MÖGLICHKEITEN
FÜR DAS ATOPISCHE EKZEM

Sie können das atopische Ekzem Ihres Kindes in zwei unterschiedlichen Phasen behandeln.

IHRE FRAGEN
UNSERE ANTWORTEN

1 quote-marks

Wie kann ich ein Ekzem loswerden?

Meist werden Ekzemschübe mit Corticosteroidcremes behandelt (schwache Steroide und nie im Gesicht anwenden). Während der Erhaltungstherapie empfehlen wir Seifenersatzmittel und die regelmäßige Anwendung von Pflegecremes. Um den Abstand zwischen den Schüben zu vergrößern, sollte das Mikrobiom der Haut ins Gleichgewicht gebracht werden.

Mehr erfahren

War das hilfreich?

1 quote-marks

Ist Neurodermitis ansteckend?

Nein, zu Neurodermitis neigende Haut ist nicht ansteckend. Neurodermitis ist ein atopischer (auch: allergischer) Zustand, der in Familien vorkommt und hauptsächlich Kinder und Babys betrifft. Es ist nicht möglich, sich mit Neurodermitis „anzustecken“.

Mehr erfahren

War das hilfreich?

1 quote-marks

Was ist der Unterschied zwischen einem Ekzem und Psoriasis?

Bei Psoriasis bilden sich dicke, rote, schuppende Hautstellen, häufig auf Ellbogen und Knien, jedoch meist kaum Juckreiz. Auch bei Ekzem entstehen trockene, rote Stellen, meist jedoch nicht so dick. Sie treten normalerweise in den Hautfalten wie an Knien (oder bei Babys im Gesicht) auf. Ein Ekzem verursacht extremen Juckreiz, was zu Kratzspuren führen kann.

Mehr erfahren

War das hilfreich?

1 quote-marks

Was löst die Ekzemschübe aus?

Die Auslösefaktoren für Ekzemschübe sind unterschiedlicher Natur. Ein Austrocknen der Haut (im Winter oder durch harte Körperwäschen) sowie Umweltreize und Allergene können die Ursache sein. Schwitzen bei sportlichen Aktivitäten oder in der Nacht, ebenso wie Stress lösen Ekzemschübe am häufigsten aus.

War das hilfreich?

1 quote-marks

Ist Neurodermitis übertragbar?

Neurodermitis ist nicht ansteckend. Bei Babys tritt sie normalerweise an Wangen und Kinn auf, während bei Kindern häufig die Hautfalten an Nacken, Ellbogen und Knien betroffen sind. Es ist wichtig, Kindern beizubringen, nicht an den Neurodermitis-Läsionen zu kratzen, da sich diese dadurch vergrößern und auf weitere Hautstellen ausbreiten können.

Mehr erfahren

War das hilfreich?

RICHTIG
ODER FALSCH

NEURODERMITIS
KANN ANSTECKEND SEIN.

FALSCH

Die atopische Dermatitis oder das atopische Ekzem ist genetisch bedingt und keinesfalls ansteckend. Wenn Sie Seifenersatzmittel, Cremes und äußerlich angewandte Kortikosteroide verwenden, können Sie Neurodermitis-Symptome mildern.
Mehr erfahren

NEURODERMITIS
VERSCHWINDET MIT DER ZEIT .

RICHTIG

Manchmal tritt Neurodermitis bei Kindern nur für einige Monate auf, manchmal bleibt sie Jahre. Die Hälfte, die als Säugling ein atopisches Ekzem aufweisen, zeigen bis fünf Jahre keine Symptome mehr. Es kann jedoch bis ins Erwachsenenalter anhalten. Neurodermitis zu behandeln, ist herausfordernd. Mit der richtigen Pflege kann man sie jedoch mildern.
Mehr erfahren

EKZEMSCHÜBE KÖNNEN
DURCH STRESS AUSGELÖST WERDEN.

RICHTIG

Experten bestätigen, dass Emotionen, Schock und Stress Ekzemschübe auslösen können. Die Gründe dafür sind jedoch noch nicht geklärt. Neurodermitis ist vor allem genetisch bedingt. Wenn Stress Ihre Neurodermitisschübe auslöst, sollten Sie sich mit Techniken zur Stressbewältigung befassen. Dazu zählt beispielsweise Achtsamkeit.
Mehr erfahren

KANN DIE ERNÄHRUNGSWEISE
DAS ATOPISCHE EKZEM VERSTÄRKEN?

RICHTIG

Bestimmte Lebensmittel können als Auslöser für Ekzeme wirken und Neurodermitisschübe verursachen. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Lebensmittel das atopische Ekzem bei Ihnen oder Ihrem Kind verstärken, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Mit Blut- oder Prick-Tests kann festgestellt werden, ob eine allergische Reaktion auf bestimmte Lebensmittel vorliegt. Zu den allergieauslösenden Lebensmitteln gehören Erdnüsse, Milch, Soja, Weizen, Fisch und Eier.
Mehr erfahren

TIPPS FÜR EINE BESSERE LEBENSWEISE MIT NEURODERMITIS


DIE DIE SYMPTOME EINES ATOPISCHEN EKZEMS MILDERT

Neben diesen 2 Phasen, kann die Umstellung der Lebensweise das atopische Ekzem mildern. Sie sollten bei zu Neurodermitis neigender Haut beispielsweise nur lauwarm und kurz duschen oder baden. Eine kühlere Raumtemperatur und das Tragen von Baumwollkleidung sind ebenfalls empfehlenswert. Auch Hausstaubmilben und Schweiß auf der Haut können empfindliche Haut reizen.

In den folgenden Artikeln finden Sie ausführliche Informationen und viele Anregungen zur Pflege der zu Neurodermitis neigenden Haut. Außerdem finden Sie hier Empfehlungen von Experten zu einer gesunden Hautpflegeroutine. Informieren Sie sich auch über ärztliche Behandlungsmöglichkeiten des atopischen Ekzems. Sie erhalten außerdem passende Produktempfehlungen für atopische zu Ekzemen neigende Haut.

VERSCHREIBUNGSPFLICHTIGE BEHANDLUNGSMÖGLICHKEITEN FÜR DAS ATOPISCHE EKZEM

Phase 1: Während der Schübe. Ihr Arzt verschreibt Ihnen rezeptpflichtige Produkte wie topische Kortikosteroide oder eine Creme mit dem Namen Tacrolimus. Diese Medikamente mildern Rötungen, Trockenheit oder starken Juckreiz. Gleichzeitig beruhigen sie die Haut und reduzieren die Symptome des atopischen Ekzems. Hier sollte jedoch Vorsicht geboten sein, da die Cremes Nebenwirkungen hervorrufen. 

HAUTPFLEGE FÜR ZU NEURODERMITIS NEIGENDE HAUT

Phase 2: Pflege und Vorbeugung. Um zu Neurodermitis neigende Haut zu hydratisieren, sollten Sie beim Duschen einen Seifenersatz oder Syndet verwenden. Tragen Sie außerdem zweimal täglich einen reichhaltigen Balsam (z.B. LIPIKAR Baume AP+) auf. Der Balsam pflegt und regeneriert das Mikrobiom der Haut. Oder Sie verwenden natürlich beruhigendes Thermalwasser (z.B. das Thermalwasserspray von La Roche Posay), um den Juckreiz zu lindern.

WUSSTEN
SIE SCHON?

DidYouKnow_Desktop_1

1 von 5 Kindern hat Neurodermitis. In 80% der Fälle verschwinden die Neurodermitis-Symptome bis zum Erwachsenenalter von selbst.

Erfahren Sie mehr

Quelle: CHU Nantes, Abteilung für Krebs- und Dermatologie in Nantes, spezialisiert auf atopische Dermatitis, April 2015 

UNSER SICHERHEITSVERSPRECHEN

In 80% der Fälle verschwinden die Neurodermitis-Symptome bis zum Erwachsenenalter von selbst.

laroche posay safety commitment product allergy tested model close up

100% ALLERGIEGEPRÜFTE PRODUKTE

Mehr anzeigen
Die Herausforderung = Keine allergischen Reaktionen Im Falle von nur einer einzigen allergischen Reaktion arbeiten wir in unseren Laboren an einer neuen Formel.
laroche posay safety commitment formula protection product head

DAUERHAFT SCHÜTZENDE FORMEL

Mehr anzeigen
Um eine dauerhafte Verträglichkeit und Effizienz der Produkte zu gewährleisten, wählen wir eine schützende Verpackung, sowie eine Formel mit minimalen Konservierungsstoffen.
laroche posay safety commitment essential active dose product head

AUSSCHLIESSLICH ESSENTIELLE INHALTSSTOFFE
IN DER RICHTIGEN UND AKTIVEN DOSIERUNG

Mehr anzeigen
Unser in Zusammenarbeit mit Dermatologen und Toxikologen entwickeltes Produkt enthält ausschließlich essenzielle Inhaltsstoffe, in der richtigen und aktiven Dosierung.

GETESTET
AN SEHR EMPFINDLICHER
 HAUT

Mehr anzeigen
Die Verträglichkeit unserer Produkte ist für die meisten empfindlichen Hauttypen bestätigt: Reaktive, allergische, zu Akne neigende, atopische oder durch Krebsbehandlungen geschwächte, sowie empfindliche Haut.

LIEBE
LESERINNEN UND LESER,

Die hier enthaltenen Informationen sind nur für allgemeine Informationszwecke gedacht und sollen auf keinen Fall professionellen medizinischen Rat ersetzen. Bei allen medizinischen Fragen sollten Sie immer den Rat von qualifiziertem medizinischem Personal einholen.