SCHLAFSTÖRUNGEN BEI KINDERN: TOP 10 TIPPS VON EINEM AUF SCHLAF SPEZIALISIERTEN ARZT

Article Read Duration 7 Mindest-Lesezeit

Schlafstörungen bei Kindern können Insomnie (nicht ausreichend Schlaf), Hypersomnie (zu viel Schlaf) und Parasomnie (seltsames Verhalten während des Schlafs) beinhalten. Viele davon sind jedem Kind eigen und können sogar das Ergebnis von Bemühungen durch Eltern sein - natürlich mit den besten Absichten - die manchmal zu einer Verstärkung der Schlafstörungen führen können. Schlafstörungen bei Kindern können das Ergebnis von Hautanliegen wie Neurodermitis oder Ekzemen sein. Wir haben mit Schlafexpertin Dr. Sarah Bursaux gesprochen, um mehr über smartes Schlafverhalten zu erfahren, und Ihre Top-10-Tipps für guten Schlaf bei Kindern zu erhalten.

WAS GENAU IST EINE SCHLAFSTÖRUNG? 

Und welche Schlafstörung hat mein Kind?

Eine Schlafstörung ist eine Beeinträchtigung der Dauer und Qualität des Schlafs. Das kann sowohl Schwierigkeiten beim Ein- und Durchschlafen bedeuten, aber auch nicht ausgeruht aufzuwachen.

Schlafstörungen in der Kindheit können in 3 Kategorien aufgeteilt werden:

  • Insomnie (nicht ausreichend Schlaf oder Schlaflosigkeit)
  • Hypersomnie (zu viel Schlaf) und Parasomnie (seltsames Verhalten während des Schlafs, wie Schlafwandel, Sprechen, Träume ausleben...)

Über medizinische Kategorien hinaus, sind zahlreiche Schlafstörungen individuell. Dr. Bursaux hilft Eltern Ihre eignen spezifischen Verhaltensmuster zu identifizieren, die den Kindern beim Schlafen helfen sollen (z. B. mit dem Kind im Bett liegen) welche allerdings langfristig einen Teufelskreis verursachen.

WAS VERURSACHT SCHLAFPROBLEME BEI KINDERN?

Warum kann mein Kind nachts nicht gut schlafen?

“ Der Verlust von Schlaf kann an der inneren Funktionsweise der Familieneinheit liegen. Angewohnheiten – die durch gute Absichten entstehen können! - "färben" auf das Kind ab. Es geht darum, auf welche Art das Kind sein Schlafverhalten erlernt, oftmals von den Eltern. Viele Faktoren spielen eine Rolle, aber es ist sehr einfach in eine toxische Routine zu verfallen. Und wenn Eltern ängstlich zu Schlaf stehen, könnte sich das Verhalten auf das Kind projizieren. Deshalb ist es meine Aufgabe sowohl Kind als auch Eltern zu coachen, wie man guten Schlaf bekommt."

“Schlafstörungen können auch in Zusammenhang mit Allergien, Schlafapnoe-Syndrom, Koliken, Husten und Erkältungen, Ohrenentzündungen oder Hauterkrankungen wie Neurodermitis stehen. Neurodermitis oder Ekzeme können Ihr Kind oftmals wachhalten. Wenn Ihr von Ekzemen betroffenes Kind beispielsweise das Ende des Schlafzyklus erreicht, wird es wach bleiben und beginnen zu kratzen."

NEURODERMITIS UND SCHLAF

Wenn ein Kind aufgrund von Juckreiz nicht schlafen kann

Ein Hauptmerkmal von Neurodermitis (Ekzem) ist, dass zahlreiche Eltern sich des Einflusses auf den Schlaf nicht bewusst sind. In Wirklichkeit sind Schlafstörungen eines der häufigsten Herausforderungen in Zusammenhang mit Ekzemen bei Kindern.

Auf 10 - 20 % der Kinder mit zu Ekzemen neigender Haut wirken sich diese auf den Schlaf aus. Bei Schüben haben bis zu 83 % der Kinder Schwierigkeiten beim Ein- oder Durchschlafen. Der Einfluss dieser Herausforderung auf die Lebensqualität sollte nicht unterschätzt werden: Mehrere Studien zeigen, dass Eltern von Kindern mit Neurodermitis oder Ekzemen Schlafstörungen nach Juckreiz auf dem zweiten Rang der negativsten Einflüsse auf die Lebensqualität sehen.

Stress, Ekzeme und Schlaf

Stress kann bei Kindern mit zu Neurodermitis neigender Haut einen Teufelskreis auslösen. Je gestresster sie sind, desto häufiger treten Ekzem-Schübe und Juckreiz auf, was es schwieriger macht guten Schlaf zu bekommen. Dies verursacht für alle mehr Stress und so setzt sich der Kreislauf fort.1

BEEINTRÄCHTIGUNG DURCH DEN VERLUST VON SCHLAF

Welchen Einfluss hat dies auf den Alltag meines Kindes?

Der Verlust von Schlaf bei Kleinkindern und jungen Kindern kann die Gesundheit und das Wohlbefinden, sowie die Schulleistungen beeinflussen. Aktuelle Studien zeigen, dass Kinder mit unregelmäßigen Schlafenszeiten eine Beeinträchtigung


1https://nationaleczema.org/helping-your-child-with-eczema-sleep/

 

in der Wahrnehmung und den sprachlichen Fähigkeiten vorwiesen. Darüber hinaus hatten jene, mit weniger als 10 Stunden Schlaf pro Nacht ein erhöhtes Risiko ADHS zu entwickeln.2

 

Der Verlust von Schlaf kann verschiedenste Auswirkungen auf Kinder haben: Verlust von Appetit, Weinen, Ruhelosigkeit, Müdigkeit und Angstzustände bezüglich des Schlafengehens.

Von Atopie, atopischer Dermatitis oder Ekzemen betroffenen Kinder können anfälliger für Infektionen sowie schmerzempfindlicher sein. Es kann ihre kognitiven Fähigkeiten beeinträchtigen, sich negativ auf Ihr Verhalten auswirken, zu Konzentrationsschwierigkeiten und emotionalen Herausforderungen führen.

Natürlich beeinträchtigt der Verlust von Schlaf bei Kindern nicht ausschließlich das Kind: Es betrifft die ganze Familie.

WAS WÜRDEN SIE TUN, DAMIT IHR KIND SCHLAFEN KANN? 

Wir haben Dr. Sarah Bursaux bezüglich der verrücktesten Dinge befragt, die Eltern getan haben, um Ihren Kindern Schlaf zu ermöglichen.

“Schlafstörungen können einen solchen Einfluss auf Kind und Familie haben, dass Eltern bereit sind fast alles auszuprobieren, und ich glaube, da habe ich schon einiges gesehen!

Ein Elternpaar hat die Schlafensgehenszeit Ihres Kindes auf spät nachts verschoben. Er bekam sein Abendessen um 22 Uhr und um Mitternacht haben sie ihn gebadet!

Ein anderes Elternpaar ist mit Ihrem Kind spazieren gefahren, bis das Kind endlich eingeschlafen ist.

Ich erinnere mich an eine Familie, die alle Zimmer des Hauses verändert hat, sodass das Kind mit den Schlafproblemen bei Ihnen sein konnte. Der Vater schlief im Wohnzimmer, das Kind mit den Schlafproblemen mit der Mutter in Bett der Eltern und das Geschwister in einem anderen Zimmer."

Es wird deutlich, dass Schlafprobleme in der Kindheit einen großen Einfluss auf die ganze Familie haben können. Lesen Sie die Erkenntnisse von Dr. Bursaux bezüglich des Umgangs mit Schlafstörungen und Ihre 10 besten Tipps, wie Sie Ihrem Kind Schlaf ermöglichen können, ohne auf verrückte Methoden zurück greifen zu müssen!

WELCHER UMGANG IST MIT EINER SCHLAFSTÖRUNG IN DER KINDHEIT RICHTIG? 

“Fast alle Schlafstörungen können von einem Allgemeinarzt, Kinderarzt oder Kinderpsychologen betreut werden, die wichtigsten Akteure sind aber in der Tat die Eltern. Oft können Herausforderungen, die ursprünglich als unüberwindbare wahrgenommen wurden, innerhalb von zwei oder drei Sitzungen angegangen werden."


2 https://www.scratchsleeves.co.uk/importance-of-sleep-eczema-babies-toddlers/

 

In der ersten, oft sehr langen Sitzung nimmt sich der Gesundheitsexperte Zeit, die Eltern und die Geschichte des Kindes anzuhören. Er / Sie versucht die Ursache und Erscheinungsform der Schlafstörung zu verstehen.

Der Experte verbringt die nächsten 1 -2 Sitzungen damit, die Merkmale normalen Schlafs zu erklären, und bietet neue Handlungsansätze für die Schlafstörungen des Kindes.

10 TIPPS, UM IHREM KIND SCHLAF ZU ERMÖGLICHEN

 

  1. Kommunikation ist der Schlüssel: "Erklären Sie, warum es Zeit ist, ins Bett zu gehen und warum Schlaf wichtig ist. Hören Sie zu und beantworten Sie alle Fragen Ihres Kindes, um ihm oder ihr vor dem Schlafengehen Sicherheit zu geben."
  2. Befreien Sie Schlaf von Stress: "Schlaf sollte von Ihrem Kind nicht als Herausforderung angesehen werden. Helfen Sie Ihrem Kind, Schlaf als entspannte Ruhephase wahrzunehmen. Ein guter Weg dies zu erreichen ist, ihm oder ihr Autonomie über den Schlaf zu gehen. Sie könnten ihm erlauben den Pyjama auszuwählen, oder welche Geschichte sie ihm vorlesen, etc."
  3. Schlafen Sie nicht bei Ihrem Kind: "Das Ziel jeder Schlaftherapie ist es, dem Kind beizubringen, allein in seinem oder ihrem eigenen Bett einzuschlafen. Mit Ihrem Kind einzuschlafen kann als einziger Ausweg angesehen werden, wenn alle erschöpft und am Ende ihrer Weisheit angelangt sind, aber behalten Sie Ihre Langzeit-Ziele im Auge! Wenn Sie einmal angefangen haben, mit Ihrem Kind in einem Bett zu schlafen, dann gewöhnt es sich schnell an diese Situation."
  4. Halten Sie die Essenszeiten täglich ein: "Feste Essenszeiten tragen zu einem konsequenten Ablauf und einer Schlafhygiene bei.
  5. Sorgen Sie für regelmäßige Powernaps: "Kinder brauchen eine Schlaf-Routine. Halten Sie die Zeiten der Powernaps jeden Tag ein und lassen Sie Ihr Kind nicht vor der Schlafengehens-Zeit schlafen."
  6. Üben Sie eine gute Schlafhygiene: "Damit ein Kind gut schläft, braucht es einen festen Ablauf wie ein Bad oder eine Gute-Nacht-Geschichte. Und Sie sollten täglich zur selben Zeit ins Bett gehen und aufstehen."
  7. Behandeln Sie jeden zugrundeliegenden Zustand, der Schlaf stören könnte: "Manchmal kann es medizinische Gründe geben, weshalb ein Kind nicht schlafen kann, wie Juckreiz aufgrund von Neurodermitis. Behandeln Sie zunächst die Hautirritation, und implementieren Sie dann die Tipps.
    Erfahren Sie mehr
  8. Erfassen Sie Ihren Fortschritt: "Es ist eine gute Idee einen Kalender und Aufkleber zu verwenden, wenn Sie den Schlaf Ihres Kindes erfassen wollen. Wenn es gut geschlafen hat, belohnen Sie Ihr Kind mit einem seiner Lieblingssticker. Und nach einer Woche voller Sticker kann das Kind vielleicht sogar eine Belohnung seiner Wahl erhalten."
  9. Gute-Nacht-Geschichten helfen: "Ein sehr einfacher Trick, um Ihrem Kind mit dem Schlaf zu helfen, kann sein, ihm etwas vorzulesen. Die lenkt sie von Ihren Sorgen bezüglich des Nicht-Einschlafens ab, und trägt dazu bei einzuschlafen. Manche jüngere Kinder mögen sogar die gleiche Geschichte oder Kurzgeschichte jede Nacht hören, und dies kann ihnen als Ritual dienen. Vielleicht singen Sie gerne ein Lied oder wiederholen ermutigende Sätze."
  10. Stellen Sie die Regeln klar: "Erklären Sie Ihrem Kind, dass ab dem Zeitpunkt, wo Sie gute Nacht gesagt haben, Schlafenszeit ist. Geben Sie ihm oder ihr die Sicherheit, dass Sie sich auf einen neuen gemeinsamen Tag am nächsten Morgen freuen."

 

Was ist Schlaf und warum ist er wichtig? Erfahren Sie HIER mehr.  

Wenn Sie als Erwachsener unter Schlafmangel leiden, finden Sie Tipps HIER

RICHTIG
ODER FALSCH

EKZEMSCHÜBE KÖNNEN
DURCH STRESS AUSGELÖST WERDEN.

RICHTIG

Experten bestätigen, dass Emotionen, Schock und Stress Ekzemschübe auslösen können. Die Gründe dafür sind jedoch noch nicht geklärt. Neurodermitis ist vor allem genetisch bedingt. Wenn Stress Ihre Neurodermitisschübe auslöst, sollten Sie sich mit Techniken zur Stressbewältigung befassen. Dazu zählt beispielsweise Achtsamkeit.
Mehr erfahren

KANN DIE ERNÄHRUNGSWEISE
DAS ATOPISCHE EKZEM VERSTÄRKEN?

RICHTIG

Bestimmte Lebensmittel können als Auslöser für Ekzeme wirken und Neurodermitisschübe verursachen. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Lebensmittel das atopische Ekzem bei Ihnen oder Ihrem Kind verstärken, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Mit Blut- oder Prick-Tests kann festgestellt werden, ob eine allergische Reaktion auf bestimmte Lebensmittel vorliegt. Zu den allergieauslösenden Lebensmitteln gehören Erdnüsse, Milch, Soja, Weizen, Fisch und Eier.
Mehr erfahren

NEURODERMITIS
VERSCHWINDET MIT DER ZEIT .

RICHTIG

In manchen Fällen tritt Neurodermitis bei Kindern nur für einige Monate auf. In anderen Fällen hält sie einige Jahre an. Die Hälfte der Kinder, die als Säuglinge ein atopisches Ekzem aufweisen, zeigen bis zum Alter von fünf Jahren keine Symptome mehr. Manchmal kann die atopische Dermatitis bis ins Erwachsenenalter anhalten. Das lässt sich jedoch nicht zuverlässig vorhersagen. Neurodermitis richtig zu behandeln, ist eine Herausforderung. Mit der richtigen Pflege kann man sie jedoch mildern.
Mehr erfahren

NEURODERMITIS
KANN ANSTECKEND SEIN.

FALSCH

Die atopische Dermatitis oder das atopische Ekzem ist genetisch bedingt und keinesfalls ansteckend. Wenn Sie Seifenersatzmittel, Cremes und äußerlich angewandte Kortikosteroide verwenden, können Sie Neurodermitis-Symptome mildern.
Mehr erfahren

UNSER SICHERHEITSVERSPRECHEN
ENGAGEMENT

Sicherheitsstandards, die über die internationalen Bestimmungen der Kosmetikindustrie hinausgehen.

laroche posay safety commitment product allergy tested model close up


Mehr anzeigen
Die Voraussetzung = Keine allergischen Reaktionen Im Falle von nur einer einzigen allergischen Reaktion arbeiten wir in unseren Laboren an einer neuen Formel.
laroche posay safety commitment formula protection product head

DAUERHAFT SCHÜTZENDE FORMEL

Mehr anzeigen
Um eine dauerhafte Verträglichkeit und Effizienz der Produkte zu gewährleisten, wählen wir eine schützende Verpackung, sowie eine Formel mit minimalen Konservierungsstoffen.
laroche posay safety commitment essential active dose product head

AUSSCHLIESSLICH ESSENTIELLE INHALTSSTOFFE
IN DER RICHTIGEN UND AKTIVEN DOSIERUNG

Mehr anzeigen
Unser in Zusammenarbeit mit Dermatologen und Toxikologen entwickeltes Produkt enthält ausschließlich essenzielle Inhaltsstoffe, in der richtigen und aktiven Dosierung.

GETESTET
AN SEHR EMPFINDLICHER
 HAUT

Mehr anzeigen
Die Verträglichkeit unserer Produkte ist für die meisten empfindlichen Hauttypen bestätigt: reaktiv, zu Allergien neigend, zu Akne neigend, atopisch, durch Krebsbehandlungen geschädigt oder geschwächt.