IHRE FRAGEN,
DIE ANTWORTEN UNSERER EXPERTEN

1 quote-marks

Wie sieht ein Ekzem aus?

Ekzem bei Babys verursacht raue, schuppige, rote Stellen, insbesondere an Wangen und Kinn. Bei Kindern und Erwachsenen tritt es meist an Hals und Hautfalten um Ellbogen, Handgelenke und Kniekehlen auf. Betroffene Hautstellen können Bläschen bilden und nässen sowie Kratzspuren aufweisen und bluten. Im Laufe der Zeit kann die Haut verdicken und ledrig werden.

Mehr erfahren

War das hilfreich?

1 quote-marks

Was verursacht Ekzeme bei Babys?

Ekzem ist genetisch bedingt und vererbt sich häufig in Familien. Die Haut produziert nicht genügend schützende Fettsubstanzen und verliert daher an Feuchtigkeit. So wird sie für Reizfaktoren angreifbar und neigt zu Trockenheit und Juckreiz. Bei Kindern bildet sich Ekzem meist bis zum Schulalter zurück, jedoch kann es auch bis zum Erwachsenenalter bestehen.

Mehr erfahren

War das hilfreich?

1 quote-marks

Löst Ekzem Juckreiz aus?

Jucken oder Pruritus ist ein primäres Zeichen von Ekzem. Die Schutzbarriere der Haut ist geschwächt, wodurch Allergene und Reize in die Haut eindringen können. Sie lösen Entzündungen aus, die Juckreiz verursachen. Ekzem kann mit Seifenersatzmitteln gereinigt und täglich mit einer Pflege, die das Gleichgewicht der Haut wiederherstellt, versorgt werden.

Mehr erfahren

War das hilfreich?

DEN PERFEKTEN PARTNER
FÜR IHRE HAUT

DAS LIPIKAR-ERFOLGSTRIO

La Roche Posay entwickelte LIPIKAR vor 25 Jahren. Die Wirksamkeit dieser Pflegeserie für zu Neurodermitis neigende Haut bei Erwachsenen, Kindern und Babys wurde in einer Reihe klinischer Studien nachgewiesen. Die Produkte sind daher besonders für diesen Hautzustand geeignet.

LIPIKAR Dusch- und Badeöl AP+ reinigt sehr trockene, empfindliche Haut sanft und...
Überzeugen Sie sich selbst
Der neue LIPIKAR Baume AP+M Körperbalsam bringt das Mikrobiom der Haut wieder in...
Überzeugen Sie sich selbst
LIPIKAR STICK AP+ wirkt sofort juckreizmildernd und beruhigend. Jederzeit, übera...
Überzeugen Sie sich selbst

Die auf dieser Website angezeigten Informationen sind ausschließlich für allgemeine Bildungszwecke bestimmt und sollten auf keinen Fall als Ersatz für professionelle medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung dienen. Sie sollten bei allen medizinischen Fragen immer den Rat eines qualifizierten Gesundheitsdienstleisters einholen.