MAKE-UP: NÄGEL
ETABLIEREN SIE EINE
TÄGLICHE PFLEGEROUTINE

duration time 1 Mindest-Lesezeit

• Wenn Sie die Möglichkeit dazu haben, vereinbaren Sie einen Termin für eine Pediküre oder
  mit einem Podologen, bevor Sie mit der Behandlung beginnen. Zögern Sie nicht, dies mit
  Ihrem Onkologen zu besprechen.
• Während der Behandlung ist es ratsam, Ihre Finger- und Zehennägel zu feilen (nicht zu kurz), anstatt
  sie zu schneiden, um jegliches Infektionsrisiko zu vermeiden.
• Ziehen Sie keine Niednägel heraus, schneiden Sie die Nagelhaut nicht zurück und kauen Sie nicht auf den Nägeln. Pflegen Sie stattdessen Ihre Nagelhaut mit Öl oder einer speziell entwickelten Creme.
• Bei der Hausarbeit empfiehlt es sich, Baumwollhandschuhe
  unter Kuststoffhandschuhen zu tragen.
• Tragen Sie bequemes Schuhwerk, um Ihre Gliedmaßen zu schonen. Falls Sie anfangen, Druckempfindlichkeit oder Schmerzen zu verspüren, sollten Sie so schnell wie möglich
  Ihren Hautarzt konsultieren. Er oder sie kann sie gut beraten.

Folgendes sollten Sie vermeiden:

• alle Nagellacke, die Formaldehyd, Paraben, Toluol, Kolophonium enthalten,
• künstliche Nägel,
• reizende Maniküren,
• Reinigungsmittel,
• Nagellackentferner auf Aceton-Basis,
• längeren Kontakt mit Wasser und Sonneneinstrahlung

IST IHRE BEHANDLUNG
AUF TAXAN-BASIS?

Tragen Sie eine oder zwei Schichten Nagellack auf, der SILICA/SILICIUM enthält. SILICIUM Nagellack von La Roche Posay stärkt beispielsweise empfindliche Nägel. Sobald der Nagellack abblättert, sollten Sie die Nägel mit acetonfreiem Nagellackentferner reinigen und erneut lackieren.

RICHTIG
ODER FALSCH

DIE KREBSTHERAPIE HATKEINEN EINFLUSS AUF IHRE NÄGEL

FALSCH

Ihre Nägel können nach einer Chemotherapie und einer gezielten Therapie anders aussehen. Sie sind meist spröder und können trocken sowie brüchig werden. Manchmal verfärben sie sich oder es treten Flecken an der Oberfläche auf. Diese Auswirkungen können durch chemische Produkte, die Sie täglich verwenden, verstärkt werden. Auch Einflüsse Ihrer Umwelt, wie Schadstoffe, können sich auf Ihre Nägel auswirken.
Mehr erfahren

IHRE HÄNDE UND FÜSSE KÖNNENWÄHREND EINER KREBSTHERAPIE SCHNELLER TROCKEN WERDEN.

RICHTIG

Ihre Hände, Füße und Lippen erfordern besondere Aufmerksamkeit und Pflege. Da sie nur wenige Talgdrüsen haben, enthalten sie auch weniger schützende Öle. Das bedeutet, dass sie schneller austrocknen. Vor allem dann, wenn sie mit verschiedenen Umwelteinflüssen oder Toxinen in der Krebstherapie in Kontakt kommen. Die Haut kann sich verdicken, rissig werden und sich gereizt anfühlen. Sie sollten sie mit einer Creme wie Cicaplast Baume B5 pflegen und schützen.
Mehr erfahren

SONNE IST GUT FÜR SIE, WENN SIE SICH
EINER KREBSTHERAPIE BEFINDEN

FALSCH

Einige Krebsbehandlungen führen dazu, dass die Haut empfindlicher auf Sonnenlicht reagiert. Wenn Sie sich ultravioletter (UV) Strahlung aussetzen, kann empfindliche Haut gereizt und gerötet reagieren. Daher sollten Sie während der Krebstherapie direkte Sonneneinstrahlung meiden. Zudem ist es wichtig, einen Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor aufzutragen. (z.B. Anthelios Invisible Fluid LSF 50+ von La Roche Posay verlinken)

Noch vorsichtiger sollten Sie sein, wenn Sie eine Strahlentherapie durchführen, da eine chronische Radiodermatitis auftreten kann. Auch mehrere Jahre nach der Behandlung kann eine Radiodermatitis noch auftreten.

Mehr erfahren

DAS THERMALWASSER VON LA ROCHE POSAY IST
FÜR JEDES HAUTANLIEGEN GEEIGNET

RICHTIG

Das stimmt tatsächlich. Das Thermalwasser von La Roche-Posay ist für seine entzündungshemmenden, heilenden sowie beruhigenden Eigenschaften bekannt.
Mehr erfahren

HAARVERLUST IST EIN ZEICHEN DAFÜR, DASS
IHRE KREBSTHERAPIE ANSCHLÄGT.

RICHTIG

Eine negative Auswirkung der Therapie ist der Haarverlust. Gleichzeitig ist er ein Zeichen dafür, dass die Behandlung anschlägt: Durch das Einleiten eines toxischen Produkts in das Blut beseitigt die Chemotherapie sich schnell vermehrende Zellen. Dies entfernt nicht nur Krebszellen, sondern auch einige gesunde Zellen wie die in den Haarfollikeln. Deshalb sind die Haare oft zuerst betroffen.
Mehr erfahren

WE ALSO HAVE
A RANGE FOR THAT

The TOLERIANE range contains high tolerance products formulated with a minimum of ingredients to limit the risks of allergies. Instant and lasting comfort. Hydrates, soothes and protects sensitive skin

  • 181217_MU_TOLERIANE_VERNIS_SILICIUM_24Rougeparfait
    Schützt und stärkt
    Gegen UVA- und UVB-Strahlen
    Allergiegetestet
    TOLERIANE NAGELLACK
    Überzeugen Sie sich selbst

UNSER SICHERHEITSVERSPRECHEN

Sicherheitsstandards, die über die internationalen Bestimmungen der Kosmetikindustrie hinausgehen.

laroche posay safety commitment product allergy tested model close up

100% PRODUKTE
ALLERGIEGEPRÜFT

Mehr anzeigen
Die Herausforderung = Keine allergischen Reaktionen
Im Falle von nur einer einzigen allergischen Reaktion arbeiten wir in unseren Laboren an einer neuen Formel.
laroche posay safety commitment formula protection product head

DAUERHAFT SCHÜTZENDE FORMEL

Mehr anzeigen
Um eine dauerhafte Verträglichkeit und Effizienz der Produkte zu gewährleisten, wählen wir eine schützende Verpackung sowie eine Formel mit minimalen Konservierungsstoffen.
laroche posay safety commitment essential active dose product head

AUSSCHLIESSLICH ESSENTIELLE INHALTSSTOFFE
IN DER RICHTIGEN UND WIRKSAMEN DOSIERUNG

Mehr anzeigen
Unser in Zusammenarbeit mit Dermatologen und Toxikologen entwickeltes Produkt enthält ausschließlich die nötigsten Inhaltsstoffe, in ihrer richtigen und aktiven Dosierung.

GETESTET
AN SEHR EMPFINDLICHER
 HAUT

Mehr anzeigen
Die Verträglichkeit unserer Produkte ist für die empfindlichsten Hauttypen bestätigt: Reaktive, allergische, zu Akne neigende, atopische oder durch Krebsbehandlungen geschwächte sowie empfindliche Haut.