HANDELT ES SICH UM NEURODERMITIS ODER LEDIGLICH TROCKENE HAUT?
VON DEN URSACHEN BIS HIN ZU DEN LÖSUNGEN

Article Read Duration 7 Mindest-Lesezeit

Trockene Haut kann auftreten, wenn die Lipid- oder ölhaltige Barriere der oberen Hautschicht durch externe Faktoren (kaltes Wetter, raues Wetter, scharfe Kosmetika, etc.) abgetragen wurde. Es entsteht ein gereiztes oder gespanntes Hautgefühl und Risse und Reizungen können auftreten. Die Lösung? Pflegende, besänftigende und schützende Cremes. Im Gegensatz zu trockener Haut, verursachen Ekzeme juckende Ausschläge. Es sind vor allem Kinder betroffen, aber auch Erwachsene können zu Neurodermitis neigende Haut haben. Obwohl die Haut bei Neurodermitis trocken ist, bedeutet trockene Haut zu haben nicht, dass Sie von Neurodermitis betroffen sind. Es ist wichtig, den Unterschied zu kennen. Veränderungen des Lebensstils können den Hautzustand verbessern. Sowohl Neurodermitis als auch trockene Haut können mit Weichmachern oder vom Arzt verschriebenen Steroid-Cremes für Neurodermitis behandelt werden.

WODURCH WIRD TROCKENE HAUT VERURSACHT?

Warum entstehen trockene, juckende Stellen auf der Haut?

Trockene Haut entsteht im Gesicht und auf dem Körper, wenn unsere Haut die Fähigkeit verliert sich selbst zu schützen – wenn ihre "Barrierefunktion", oder die Schutzschicht geschwächt wurde. Immer weniger Lipide (ölige Substanzen) werden an der Hautoberfläche produziert. Die Hautzellen verlieren Ihre Fähigkeit Wasser zu speichern, wenn dieses verdunstet.

Verschiedene Faktoren können für trockene und juckende Haut sorgen:

  • Genetik (trockene Haut kommt in der Familie vor)
  • Sehr niedrige Temperaturen und Wind
  • Heißes und trockenes Klima
  • Zentralheizung und Temperaturschwankungen zwischen Innen- und Außenbereich
  • Sonneneinstrahlung (UV-Licht)
  • Scharfe Produkte, wie adstringierende (oder zusammenziehende) Seifen
  • Duftstoffe und andere Zusatzstoffe in ungeeigneter Kosmetik

Wie man feststellen kann, ob man zu trockener Haut neigt

Um herauszufinden, ob Sie zu trockener Haut neigen, stellen Sie sich folgende Fragen:
  • Fühlt sich die Haut rau an?
  • Fühlt sie sich "gespannt" an, als wäre sie eine Nummer zu klein?
  • Treten Risse oder Schuppungen an der Oberfläche auf?

Wenn Sie eine oder alle Fragen mit ja beantwortet haben, dann neigen Sie möglicherweise zu trockener Haut. Wenn zusätzlich zu diesen Anzeichen Ihr Hauptsymptom intensiver Juckreiz ist, dann könnten Sie zu Neurodermitis neigen. Klicken Sie HIER um mehr über die Unterschiede zwischen trockener Haut und Neurodermitis zu erfahren.

LIFESTYLE TIPPS

FÜR TROCKENE HAUT

• Wenn Sie in einer trockenen Gegend leben, sollten Sie einen Luftbefeuchter für Ihr Zuhause in Betracht ziehen

• Vermeiden Sie Ihr Schlafzimmer zu stark zu heizen. Sie sollten nicht frieren, aber versuchen Sie die Heizung nachts im Winter auszuschalten oder das Fenster im Sommer aufzulassen.

• Nehmen Sie kurze lauwarme Duschen oder Bäder anstelle von heißen.

• Tupfen Sie sich sanft ab, anstatt sich trocken zu rubbeln.

• Trinken Sie ausreichend Wasser. Gewöhnen Sie sich an, während der Arbeit Wasser zu trinken und trinken Sie ausreichend vor und nach dem Sport sowie bei heißem Wetter.

• Wählen Sie spezielle Produkte für trockene oder zu Neurodermitis neigende Haut: Verwenden Sie milde Produkte, wie seifenfreie Gels oder Mizellenwasser und tragen Sie pflegende Feuchtigkeitscremes auf, um Ihre Haut zu besänftigen und zu schützen. Erfahren Sie mehr über die Empfehlungen unserer Experten.

WIE MAN SICH VON TROCKENER, SCHUPPIGER HAUT BEFREIEN KANN

Pflege für trockene Gesichtshaut

Folgen Sie einer Reinigungs- und Pflegeroutine für Ihr Gesicht und verwenden Sie auf trockene Haut abgestimmte Produkte. Reinigen Sie Ihre Haut sanft mit einem seifenfreien Reinigungsprodukt, wie TOLERIANE caring wash und verwenden Sie im Anschluss eine professionelle Tagespflege für trockene und sensible Haut, wie TOLERIANE Ultra 8, ein feuchtigkeitsspendendes leichtes Spray, das mehr als eine Feuchtigkeitspflege hydriert. Für empfindliche und trockene Haut eignet sich TOLERIANE Sensitive Riche. Die Pflege stärkt die Hautbarriere und wirkt beruhigend. 

Effiziente Feuchtigkeitspflege muss nicht dick und ölig oder mühsam aufzutragen sein. Entscheiden Sie sich bei trockener Körperhaut für ein Produkt wie LIPIKAR Lait, das die Haut besänftigt und dank seiner leichten, flüssigen und dennoch ultra-feuchtigkeitsspendenden Lotion pflegt. Ihre Feuchtigkeitspflege für den Körper aufzutragen sollte ein Vergnügen sein, da eine regelmäßige und konsistente Feuchtigkeitspflege essentiell ist, um die Auswirkungen trockener Haut zu beheben. Noch ein Tipp: Verwenden Sie Bodylotion täglich, vor allem nach dem Duschen oder Baden.

Jahreszeitenwechsel

Tauschen Sie die Creme aus!

Genau wie Sie wärme Kleidung im Winter tragen und luftigere im Sommer, sollten Sie im Winter auch zu reichhaltigeren Texturen greifen und im Sommer zu leichteren. Warum? Während der Wintermonate hat die Haut die Tendenz viel trockener zu sein. Die Kälte, der Wind, zu viel Heizung und die Temperaturunterschiede zwischen drinnen und draußen können Faktoren sein , die die Trockenheit der Haut verstärken.
Wenn Sie bemerken, dass der Zustand Ihrer Haut mit den Jahreszeiten variiert, versuchen Sie winter-freundliche Texturen wie NUTRITIC Intense Riche für das Gesicht und LIPIKAR Baume AP+ für den Körper. Versuchen Sie im Sommer, wenn die Haut ein wenig fettiger ist, eine leichtere Textur, wie TOLERIANE Ultra 8 für das Gesicht und LIPIKAR Lait für den Körper.

Achten Sie besonders auf Ihre trockenen Hände

Trockene Hände können eine wahre Herausforderung sein, da wir unsere Hände ständig benutzen, und sie in regelmäßigem Kontakt mit Wasser sind. Cremes für trockene Hände sollten mehrmals täglich verwendet werden, vor allem während der Wintermonate. Erfahren Sie mehr über unsere Guidelines, wenn Sie zu irritierten Händen oder Dermatitis/Neurodermitis an den Händen neigen.

WIE MAN SICH UM
DAUERHAFT IRRITIERTE HAUT KÜMMERT

Risse und Irritationen: 

Ungefähr 20 % der Bevölkerung ist von chronisch irritierter Haut betroffen. Vor allem bei Kälte und Reibung neigt die empfindliche Haut zu Rissen und Schuppen. Trockene harte Schuppen können sich auch in der Wangenregion bilden, um den Mund herum und an den Armen. Manche Menschen neigen auch zu "Faulecken", die an den Mundwinkeln (nicht mit Fieberbläschen zu verwechseln, die durch einen Virus hervorgerufen werden) auftreten.

Viele Menschen, die zu irritierte Haut neigen sind von den oftmals deutlich sichtbaren trockenen Schuppen und Ausschlägen frustriert. Im Sommer am Strand die Haut zu zeigen oder ganz einfach schwimmen zu gehen wird so zur mentalen Herausforderung. Es ist verständlich, dass irritierte Haut einen beträchtlichen Einfluss auf das Leben eines Menschen haben kann. Glücklicherweise kann trockener bis extrem trockener Haut Milderung verschafft werden. Eine hauttypgerechte Pflegeroutine und ein angepasster Lebensstil fördern ein angenehmes Hautgefühl.

Eine angepasste Pflegeroutine ist im Umgang mit zu Atopie neigender Haut besonders wichtig:

• Reinigen Sie irritierte Haut oder beschädigte Hautpartien mit La Roche Posay Thermal Spring Water.

• Verwenden Sie, falls nötig, eine schützende Kompresse auf den betroffenen Stellen.

• Verwenden Sie 2 oder 3 Mal täglich eine spezielle Pflege, um die Haut zu schützen und die Regeneration zu beschleunigen, wie CICAPLAST Baume B5

• Wenn die betroffene Hautpartie der Sonne ausgesetzt ist, verwenden Sie einen LSF auf der beschädigten und heilenden Haut, um das Risiko von braunen Malen zu minimieren (Hyperpigmentierung nach einer Entzündung, PIH). Die Pflege CICAPLAST Baume B5 SPF50 beruhigt irritierte Haut und schützt sie vor UV-Strahlung sowie vor Pigmentflecken.

• Verwenden Sie für trockene und sensible Haut geeignetes Make-up, wie TOLERIANE Cream Foundation.

Speziell für die Hände

Verwenden Sie Handcreme regelmäßig. Irritierte Haut ist sensibler gegenüber Duftstoffen und bestimmten Inhaltsstoffen. Wählen Sie Ihre Handcreme also sorgfältig aus. CICAPLAST Mains ist eine Lösung frei von Alkohol und Duftstoffen, die trockene und schuppige Hände besänftigt, regeneriert und schützt. Sie wurde an beschädigten, überarbeiteten Händen getestet und funktioniert sowohl für den Haus- als auch den professionellen Gebrauch.

• Verwenden Sie eine spezielles Produkt zum Händewaschen bei irritierter trockener Haut, wie CICAPLAST Lavant B5.

• Bei regelmäßigem Kontakt mit Wasser, Nahrungsmitteln, etc. sollten Sie Schutzhandschuhe in Betracht ziehen (Aber Vorsicht vor einer Latexallergie!).

• Verwenden Sie für Arbeiten im Haushalt und im Außenbereich (z. B. Abspülen, Gärtnern) Baumwolleinlagen in den normalen Haushaltshandschuhen oder anderen Handschuhen.

WAS IST ALSO DER UNTERSCHIED

ZWISCHEN NEURODERMITIS UND TROCKENER HAUT?

Habe ich Neurodermitis oder trockene Haut?

Atopische Ekzeme und trockene Haut sind unterschiedliche Erkrankungen.

  -   Im Fall von trockener Haut ist die schützende Hautbarriere (oder "rückfettender Film") durch externe Faktoren (Verschmutzung, scharfe Produkte, kaltes Wetter, etc.) geschwächt, was zu sichtbarer Trockenheit, Schuppung, Rissen oder gesprungener Haut führen kann.

  -   Atopische Ekzeme (Neurodermitis) ist etwas anderes. Es handelt sich um eine atopische (allergische) Erkrankung, die vorrangig Babys und Kinder unter fünf Jahre betrifft, allerdings können auch Erwachsene davon betroffen sein. Bei Ekzemen ist die Haut grundsätzlich trocken (das bedeutet, dass sie von Natur aus trocken ist, selbst wenn sie weder scharfen Produkten noch externen Faktoren ausgesetzt ist). Dies ermöglicht Reizstoffen oder allergenen Substanzen der Umwelt (Hausstaubmilben, Pollen, ungeeignete Waschmittel, etc.) in die Haut einzudringen und so intensive Entzündungen hervorzurufen. Alles in allem sind Ekzeme eine allergische Erkrankung, die vor allem Kinder betrifft und die oftmals mit atopischen Erkrankungen wie Asthma und allergischer Rhinitis (Heuschnupfen) einhergeht.

Neurodermitis vs. trockene Haut: Finden Sie den Unterschied

Die Symptome von trockener Haut und Ekzemen sind ebenfalls verschieden. Im Fall von trockener Haut können Sie Kribbeln, Brennen oder leichten Juckreiz verspüren, aber der Juckreiz ("Pruritus") ist bei atopischer zu Ekzemen neigender Haut stärker ausgeprägt.
Bei Neurodermitis können Kinder unter extremem Juckreiz aufgrund von Trockenheit leiden, die ihre Lebens- und Schlafqualität beeinträchtigt. Ein anderer wichtiger Unterschied zwischen trockener Haut und Neurodermitis ist der Ort des Auftretens der Reizungen. Trockene Haut kann überall im Gesicht und auf dem Körper auftreten, wohingegen Neurodermitis normalerweise in Gesicht und der Kopfhaut von Babys auftritt, sowie in Hautfalten, an Ellenbogen und an der Rückseite des Knies bei Kindern.
Klicken Sie HIER, um mehr über Ekzeme zu erfahren.

Neurodermitis vs. trockene Haut: Lösungen

Neurodermitis ist eine allergische Erkrankung, die mit starkem Juckreiz und trockenen Hautstellen einhergeht, die in einem typischen Muster auf dem Körper verteilt sind. Es kann mit topischen Steroid-Cremes bei Schüben und Weichmachern wie LIPIKAR Baume AP+ für die Phasen dazwischen behandelt werden. LIPIKAR Baume AP+ besänftigt atopische zu Ekzemen neigende und besonders trockene Haut sofort. Bei täglicher Anwendung vergrößert es die Abstände zwischen den Schüben schwerer Trockenheit. Darüber hinaus ist sie für die ganze Familie, sowie Neugeborene und Babys, bis ins Erwachsenenalter geeignet.

Bei trockener Haut im Gesicht empfiehlt sich eine reichhaltige Feuchtigkeitspflege wie NUTRITIC Intense, wohingegen trockene Körperhaut mit LIPIKAR Baume AP+ besänftigt und hydriert werden kann oder LIPIKAR Fluide, wenn Sie eine leichtere Textur bevorzugen. Zur Stärkung der Hautbarriere und zur Beruhigung von rissigen Hautstellen, verwenden Sie einen dermatologisch getesteten Balsam, wie CICAPLAST Baume B5.

RICHTIG
ODER FALSCH

NEURODERMITIS
KANN ANSTECKEND SEIN.

FALSCH

Die atopische Dermatitis oder das atopische Ekzem ist genetisch bedingt und keinesfalls ansteckend. Die Behandlung der Neurodermitis-Symptome basiert auf der Verwendung von Seifenersatzmitteln, feuchtigkeitsspendender Basispflege und äußerlich angewandten Kortikosteroiden.
Mehr erfahren

NEURODERMITIS
VERSCHWINDET MIT DER ZEIT .

RICHTIG

In manchen Fällen tritt Neurodermitis bei Kindern nur für einige Monate auf. In anderen Fällen hält sie einige Jahre an. Die Hälfte der Kinder, die als Säuglinge ein atopisches Ekzem aufweisen, zeigen bis zum Alter von fünf Jahren keine Symptome mehr. Manchmal kann die atopische Dermatitis bis ins Erwachsenenalter anhalten. Das lässt sich jedoch nicht zuverlässig vorhersagen. Neurodermitis richtig zu behandeln, ist eine Herausforderung. Mit der richtigen Pflege kann man sie jedoch mildern.
Mehr erfahren

EKZEMSCHÜBE KÖNNEN
DURCH STRESS AUSGELÖST WERDEN.

RICHTIG

Experten bestätigen, dass Emotionen, Schock und Stress Ekzemschübe auslösen können. Die Gründe dafür sind jedoch noch nicht geklärt. Neurodermitis ist vor allem genetisch bedingt. Wenn Stress Ihre Neurodermitisschübe auslöst, sollten Sie sich mit Techniken zur Stressbewältigung befassen. Dazu zählt beispielsweise Achtsamkeit.
Mehr erfahren

KANN DIE ERNÄHRUNGSWEISE
DAS ATOPISCHE EKZEM VERSTÄRKEN?

RICHTIG

Bestimmte Lebensmittel können Ekzeme auslösen und Neurodermitisschübe verursachen. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Lebensmittel das atopische Ekzem bei Ihnen oder Ihrem Kind verstärken, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Mit Blut- oder Prick-Tests kann festgestellt werden, ob eine allergische Reaktion auf bestimmte Lebensmittel vorliegt. Zu den allergieauslösenden Lebensmitteln gehören Erdnüsse, Milch, Soja, Weizen, Fisch und Eier.
Mehr erfahren

WIR BIETEN FÜR JEDES HAUTBEDÜRFNIS

DIE PASSENDE PRODUKTSERIE AN

TOLERIANE ist eine Produktreihe, die empfindliche, zu Allergien neigende Haut mit Feuchtigkeit versorgt, beruhigt und schützt.

UNSER SICHERHEITSVERSPRECHEN
ENGAGEMENT

Sicherheitsstandards, die über die internationalen Bestimmungen der Kosmetikindustrie hinausgehen.

laroche posay safety commitment product allergy tested model close up

100% ALLERGIEGEPRÜFTE PRODUKTE
ALLERGIEGEPRÜFT

Mehr anzeigen
Die Voraussetzung = Keine allergischen Reaktionen Im Falle von nur einer einzigen allergischen Reaktion arbeiten wir in unseren Laboren an einer neuen Formel.
laroche posay safety commitment formula protection product head

DAUERHAFT SCHÜTZENDE FORMEL
SCHUTZFORMEL

Mehr anzeigen
Um eine dauerhafte Verträglichkeit und Effizienz der Produkte zu gewährleisten, wählen wir eine schützende Verpackung, sowie eine Formel mit minimalen Konservierungsstoffen.
laroche posay safety commitment essential active dose product head

AUSSCHLIESSLICH ESSENTIELLE INHALTSSTOFFE
IN DER RICHTIGEN UND AKTIVEN DOSIERUNG

Mehr anzeigen
Unser in Zusammenarbeit mit Dermatologen und Toxikologen entwickeltes Produkt enthält ausschließlich die nötigsten Inhaltsstoffe, in ihrer richtigen und aktiven Dosierung.

GETESTET
AN SEHR EMPFINDLICHER
 HAUT

Mehr anzeigen
Die Verträglichkeit unserer Produkte ist für die meisten empfindlichen Hauttypen bestätigt: Reaktive, allergische, zu Akne neigende, atopische oder durch Krebsbehandlungen geschwächte, sowie empfindliche Haut.