TOP 10 ALLERGIEN UND WIE SIE VERMIEDEN WERDEN KÖNNEN

duration time 8 Mindest-Lesezeit

Allergien können durch eine Vielzahl von Ursachen ausgelöst werden. Es überrascht daher nicht, dass viele von uns nicht genau wissen, wodurch Ihre Hautallergie genau ausgelöst wird. Heutzutage sind wir einem Ansturm von potentiellen allergenen Substanzen ausgesetzt. Hier sind die „üblichen Verdächtigen“, die bei der Ermittlung von neuen Allergie-Fällen ausgeschlossen werden müssen.


• Pollen
• Kosmetika
• Hausstaubmilben
• Lebensmittel wie Milch, Eier und Erdnüsse
• Gluten
• Medikamente (Pharmaka)
• Waschmittel
• Haustiere (vor allem Hunde und Katzen)
• Schimmel
• Duftstoffe

POLLENALLERGIE

Was sind Pollen?

Pollenkörner sind winzige mit Protein besetzte Strukturen, die von Pflanzen und Bäumen während der verschiedenen Jahreszeiten abgegeben werden. Prick-Tests können genau bestimmen, welche Pollenart allergische Hautreaktionen bei Ihnen hervorruft. Welches sind die häufigsten Auslöser? Es kommt auf Ihren Wohnort an, aber Timotheusgras und Buchenbaum sind zwei der am häufigsten getesteten Pollen.

Symptome von Pollenallergie

Eine Pollenallergie kann Probleme wie Bindehautentzündungen, Heuschnupfen und durch Pollen verursachtes Asthma hervorrufen.

Aber wussten Sie, dass Pollen auch Hautallergien hervorrufen kann? Sie schädigen die Hautbarriere und agieren so direkt als Hautreizstoff und Allergen1.

Was können Sie gegen eine Pollenallergie tun?

Ihr Arzt kann Ihnen gegen die Symptome der Pollenallergie Medikamente wie Histamine, Augentropfen und Inhalatoren empfehlen.

Wählen Sie bei sensibler Haut eine Barrierecreme mit möglichst wenigen Inhaltsstoffen, um so die Schutzschicht Ihrer Haut zu stärken.

1The Skin as a Route of Allergen Exposure: Part II. Allergens and Role of the Microbiome and Environmental Exposures. Knaysi, G., Smith, A.R., Wilson, J.M. et al. Curr Allergy Asthma Rep (2017) 17: 7. doi:10.1007/s11882-017-0675-4

KOSMETIK-
ALLERGIE

Was ist eine Kosmetik-Allergie?

Einige Make-Up- und Hautpflege-Produkte können Inhaltsstoffe wie Parabene, Lanolin, Duftstoffe, und weitere Farbstoffe enthalten, die eine Hautallergie  hervorrufen können. Ein weiterer häufiger auslösender Stoff ist Nickel, der unbemerkt in manchen Kosmetika enthalten sein kann.

Welche Symptome können bei einer Kosmetik-Allergie auftreten?

Es gibt viele verschieden Arten von allergischen Haut-Reaktionen, die von Kosmetika ausgelöst werden können. Nichtsdestotrotz gibt es einige Hauptsymptome wie Juckreiz und ein brennendes Gefühl.

Was können Sie bei einer Kosmetik-Allergie unternehmen?

Die gute Nachricht ist, dass Sie sich nicht alle ihre Kosmetikprodukte entsorgen müssen. Wenn Sie zu Allergien neigende Haut haben, empfehlen sich dermokosmetische Hautpflege-Produkte. Statten Sie also Ihrer örtlichen Apotheke einen Besuch ab.

Organische und natürliche Produkte scheinen eine sichere Lösung, aber sie können Hauptallergene wie ätherische Öle und Duftstoffe enthalten.

Achten Sie bei Empfindlichkeit bezüglich Nickel auf das Verpackungslogo “Nickelfrei”. Wenden Sie sich an Ihren Allergologen bezüglich eines Pflaster-Tests, um die Sie betreffenden Auslöser ausfindig zu machen.

Klicken sie HIER um mehr darüber zu erfahren, wie Reaktionen auf Kosmetika vermieden werden können.

HAUSSTAUBMILBEN-
ALLERGIE

Was ist eine Hausstaubmilbenallergie?

Die Hausstaubmilbe, oder Dermatophagoides, ist ein mikroskopisch kleines Spinnentier, das sich von Hautzellen ernährt und häufig in Bettwäsche und Teppichen anzutreffen ist. Die Kötel und das Außenskelett (der Körperpanzer bei Insekten-Tieren) dieser Milben kann allergische Reaktionen, Hautallergien inbegriffen, hervorrufen.

Welche Symptome kann eine Hausstaubmilbenallergie hervorrufen?

Eine Allergie gegen Staubmilben kann Erkrankungen wie allergische Rhinitis (Entzündung des Innenbereichs der Nase), Asthma und Ekzeme hervorrufen. Allergische Hautreaktionen sind ein wichtiges Thema, da Staubmilben Substanzen freisetzen, die die Hautbarriere angreifen und sie so noch anfälliger für Reaktionen2 machen.

Was kann gegen eine Staubmilbenallergie unternommen werden?

Einige praktische Tipps, die es sich auszuprobieren lohnt, wenn eines Ihrer Familienmitglieder von Hausstaubmilbenallergie betroffen ist.

  • Verwenden Sie Anti-Milben-Bettwäsche.
  • Waschen Sie Ihre Bettwäsche wöchentlich und Handtücher sowie Badvorleger nach 2 - 3 Nutzungen. Waschen Sie sie heiß bei 60°C, um Milben gänzlich abzutöten, und trocken Sie sie vollständig.
  • Investieren Sie in einen Entfeuchter.
  • Lüften Sie Ihr Schlafzimmer 30 Minuten täglich, vor allem bei kaltem und trockenem Wetter.
  • Halten Sie Ihr zu Hause kühl: beschränken Sie sich auf eine Temperatur von 18 bis 19°C.
  • Minimieren Sie Staub durch regelmäßiges Staubwischen und Staubsaugen.
  • Bevorzugen Sie harte Bodenbeläge anstelle von Teppichen.
  • Ziehen Sie Tests für zu Hause wie den Acarex Test® in Betracht, um herauszufinden, ob Ihr zu Hause oder Arbeitsplatz von Hausstaubmilben betroffen ist.
  • Stärken Sie Ihre Hautbarriere mit hypoallergenen Dermokosmetika.
2"New perspectives on epidermal barrier dysfunction in atopic dermatitis: Gene–environment interactions". www.sciencedirect.com.

LEBENSMITTEL
ALLERGIEN

Was ist eine Lebensmittelallergie?

Proteine und bestimmte Lebensmittel können Reaktionen des Immunsystems in Mund oder Bauch hervorrufen, die den Körper potentiell beeinträchtigen können, wozu auch allergische Hautreaktionen zählen. Lediglich 8 Sorten an Lebensmitteln verursachen ungefähr 90 % der von Lebensmittelallergien hervorgerufenen Reaktionen:

  • Milch
  • Eier
  • Erdnüsse
  • Baumnüsse, wie Walnüsse, Mandeln, Pinienkerne, Para- und Pekannüsse
  • Soja
  • Weizen oder andere glutenhaltige Getreidesorten, darunter auch Gerste, Roggen und Hafer
  • Fisch
  • Schalentiere

Welche Symptome können bei einer Lebensmittelallergie auftreten?

Eine Lebensmittelallergie kann von leichtem Juckreiz im Mund über Hautausschlag bis hin zu einem anaphylaktischen Schock reichen. Da es sich um eine potentiell gefährliche Form der Allergie handelt, scheint eine Beratung mit einem Allergologen angebracht.

Was Sie unternehmen können, um eine Lebensmittelallergie zu mildern

Ihr Allergologe wird einen speziellen Test durchführen, um die Ursachen Ihrer Allergie herauszufinden. Er wird Sie bezüglich der Methoden beraten, wie Sie sie von Ihrem Ernährungsplan streichen können und über die Notwendigkeit, einen Epipen mitzuführen. Achten Sie auf „versteckte“ Allergenquellen: Backwaren enthalten oft Eier und Nüsse, wohingegen Thunfisch und Hotdogs Milchproteine enthalten können.

Ist es möglich, dass Ihre 5-pro-Tag-Routine Ihre Allergien beeinflusst?

GLUTENINTOLERANZ,

AUCH GUTENUNVERTRÄGLICHKEIT GENANNT

Was ist Gluten?

Wir haben einen eigenen Artikel zum Thema Gluten, da es in Lebensmitteln enthalten ist, und es dennoch zahlreiche Missverständnisse bezüglich Glutensensibilität gibt.Gluten ist eine Proteingruppe, die in Getreidesorten wie Weizen, Gerste, Roggen und Hafer enthalten ist. Es wird auch in zahlreichen Produkten verwendet, um ihnen mehr Elastizität oder eine „weichere“ Textur zu verleihen – wie Teige.

Was sind die Symptome einer Glutenintoleranz?

Bei Personen mit entsprechender Veranlagung kann Gluten verschiedene Erkrankungen, die nicht per se Allergien sind, verursachen. Darunter fallen die Erkrankungen Zöliakie und nicht durch Zöliakie verursachte Glutenintoleranz. In manchen seltenen Fällen ist es auch möglich, dass eine vollständige Allergie gegen Gluten vorliegt.

Was Sie tun können, um eine Glutenintoleranz zu mildern.

Ihr Arzt kann Sie beraten, wie Sie Ihre Ernährungsgewohnheiten mit Ihrer Zöliakie oder Ihrer Glutenintoleranz vereinbaren. Zahlreiche Lebensmittel enthalten kein Gluten. Die gute Nachricht ist, dass es immer mehr Ersatzprodukte wie glutenfreies Brot gibt, die ein glutenfreies Leben leichter machen.

3http://acaai.org/allergies/types/food-allergy

MEDIKAMENTEN- (PHARMAKA)

ALLERGIE

Worin besteht eine Medikamentenallergie?

Medikamentenallergie ist eine allergische Reaktion auf Medikamente, die Ihnen von Ihrem Arzt verschrieben wurden oder die Sie gekauft haben. Sie können gegen jedes Medikament allergisch sein, aber bestimmte Medikamente können häufig mit Hautallergien in Zusammenhang stehen:

  • Penizillin und verwandte Antibiotika
  • Schwefelhaltige Medikamente („Sulfa-Mittel“)
  • Krampflösende Mittel (Epilepsie-Medikamente)
  • Aspirin, Ibuprofen und weitere nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs)
  • Medikamente für Chemotherapien

Was sind die Symptome einer Medikamentenallergie

Wie bei einer Lebensmittelallergie, können die allergischen Reaktionen auf Medikamente verschiedene Ausmaße annehmen, von leicht bis schwer. Sie können sich als Hautausschlag, Juckreiz am ganzen Körper, Atembeschwerden, wie Keuchen, Schwellungen und sogar lebensbedrohliche Anaphylaxie äußern.

Was gegen eine Medikamentenallergie getan werden kann

Wenn Sie unter eine Medikamenten-Allergie leiden, sollten Sie Ihren Allergologen um Rat fragen. Es ist wichtig, dass Sie jeden Ihrer Ärzte über Ihre Medikamentenallergie informieren. Lesen Sie immer die Packungsbeilage Ihrer Medikamente. Ein medizinisches Notfallarmband kann ebenfalls eine gute Idee sein, sodass medizinisches Personal sofort über Ihre Allergien informiert ist, selbst wenn Sie es Ihnen nicht mitgeteilt haben.

WASCHMITTEL-


ALLERGIE

Was ist eine Waschmittelallergie

Wir alle wissen, was Waschmittel sind, aber welche Allergene enhalten sie? Sie können vor allem Duftstoffe (ein frischer Duft ist nicht immer zu bevorzugen), Enzyme und Reizstoffe, wie Natriumlaurylsulfat enthalten.

Welche Symptome kann eine Waschmittel-Allergie hervorrufen?

Eine Waschmittelallergie kann allergische Hautreaktionenwie Ekzeme, Kontaktdermatitis und Nesselsucht (Hautausschlag) hervorrufen. Es kann auch einen Juckreiz in den Augen und Keuchen verursachen.

Was gegen eine Waschmittelallergie getan werden kann

Sollten Sie unter Juckreiz der Haut oder anderen oben beschriebenen Symptomen leiden, versuchen Sie ein hypoallergenes und parfumfreies Waschmittel zu verwenden. Denken Sie daran, dass Ihr Baby viel Zeit in seiner Kleidung und der Bettwäsche verbringt, gerade wenn Ihr Baby sensible Haut hat.

Erfahren Sie mehr über allergikerfreundliche Waschmittel.

HAUTALLERGIEN GEGEN HUNDE UND KATZEN

Was ist eine Haustierallergie

Fell, Hautzellen (Hautschuppen) und Speichel unserer Vierbeiner können Proteine enthalten, die allergische Reaktionen wie Haut-Allergien gegen Hunde und Katzen hervorrufen können.

Welche Symptome kann eine Haustierallergie hervorrufen?

Hautschuppen von Tieren und Speichel kann zahlreiche allergische Reaktionen hervorrufen wie allergische Rhinitis (Entzündung der Nase), Konjunktivitis (Entzündung der Augen), Asthma, und Ekzem

Wie Sie eine Allergie gegen Hunde und Katzen mildern können

Suchen Sie einen Allergologen auf, um die Ursache Ihrer Allergie zu bestätigen. Sie werden Sie in der Frage beraten, ob Sie für eine Desensibilisierung oder „Allergie-Shots“ geeignet sind. Es kann auch die Möglichkeit bestehen, Ihre Symptome mit Medikamenten wie Anti-Histaminen zu behandeln. Wenn Sie jedoch unter schweren Haut- oder anderen Haustierallergien leiden, sind die haarigen und flauschigen Begleiter vielleicht nichts für Sie.

SCHIMMEL
ALLERGIE

Was ist eine Schimmelallergie

Schimmel sind Pilze, die an feuchten Orten in unserem Zuhause oder Arbeitsplatz wachsen. Sie geben tausende mikroskopische Sporen ab, die das Potential haben, Allergien auszulösen.

Welche Symptome kann eine Schimmelallergie hervorrufen?

Da Sporen über die Luft verbreitet werden, können Symptome einer Pollenallergie ähneln: Juckreiz in den Augen, Niesen und Keuchen, aber auch trockene und sich schuppende Haut4.

Wie Sie eine Schimmelallergie mildern können

Suchen Sie einen Allergologen auf, um herauszufinden, ob Ihre Symptome wirklich durch Schimmel hervorgerufen werden. Sollte dies der Fall sein, sollten Sie sich an folgende Richtlinien des Umweltschutzbüros halten. Kurzum, versuchen Sie Feuchtigkeit zu minimieren.

4http://www.aafa.org/page/mold-allergy.aspx

DUFTSTOFF
ALLERGIE

Was ist eine Duftstoffallergie?

Mehr als 2500 Duftbestandteile, werden in Parfums und einer großen Anzahl an Kosmetik- und Hauspflegeprodukten verwendet. Sie können zu Hautreizungen oder allergischen Reaktionen führen. Häufig getestete Paradebeispiele sind unter anderem Cinnamal, Geraniol und Eugenol5.

Welche Symptome kann eine Duftstoffallergie hervorrufen?

Duftstoffe können Reaktionen hervorrufen, die typisch für über die Luft übertragene Allergene sind, wie Juckreiz der Augen, Niesen und ein sich verstärkendes Asthma. Sie können auch eine Reihe von allergischen Hautreaktionen, und bei manchen Leuten auch Kopfschmerzen verursachen.

Wie Sie eine Duftstoffallergie mildern können

Duftstoffe sind weit verbreitet und daher schwer zu vermeiden, aber praktische Maßnahmen, wie gutes Lüften, können helfen. Verwenden Sie parfumfreie Alternativen, wenn möglich. Bei Hautpflege kann es helfen parfumfreie Produkte zu verwenden, die für zu Allergien neigende Haut geeignet sind.

RICHTIG
ODER FALSCH

OBST UND GEMÜSE
LÖSEN NIE ALLERGIEN AUS.

FALSCH

Manche Obst- und Gemüsesorten enthalten hohe Mengen an Verbindungen, die Salicylate genannt werden (verwandt mit Aspirin). Bei Personen, die auf Salicylat empfindlich reagieren, können Lebensmittel, die reich an diesen Verbindungen sind, allergische Symptome wie Heuschnupfen, Asthma, atopische Ekzeme und Hautreaktionen tatsächlich verschlimmern.
Mehr erfahren

SELBSTGEMACHTE HAUTPFLEGE IST
FÜR EMPFINDLICHE HAUT VERBOTEN.

RICHTIG

So viel Spaß es auch machen mag, Ihre Küchenschränke zu plündern und Ihre ganz persönliche Hautpflege zusammenzubrauen: Bei Allergikern ist das ein Patentrezept für allergische Reaktionen. Viele der natürlichen Inhaltsstoffe können sehr hautreizend sein.
Mehr erfahren

NICHT ZU DUSCHEN IST DIE BESTEEMPFEHLUNG FÜR ALLERGISCHE HAUT.

FALSCH

Wenn Sie Ihre Haut am Ende des Tages nicht reinigen, bleibt sie die ganze Nacht über mit Allergenen und Reizstoffen wie Pollen und Schadstoffe in Kontakt. Sie können die Barrierefunktion der Haut beeinträchtigen und Reizungen verursachen.
Mehr erfahren

IHR MAKE-UP-PINSEL
KANN ALLERGIESYMPTOME AUSLÖSEN.

RICHTIG

Make-up-Pinsel und Applikatoren können echte Staubfänger und Allergiefallen sein. Waschen Sie sie daher regelmäßig aus. Reinigen Sie Ihre Pinsel mit hypoallergener Seife oder Make-up-Pinselreiniger, damit sie einwandfrei sauber sind.
Mehr erfahren

WIR BIETEN AUCH EINE PRODUKTSERIE AN

TOLERIANE ULTRA ist eine Produktreihe, die empfindliche, zu Allergien neigende Haut mit Feuchtigkeit versorgt, beruhigt und schützt.
  • Intensive beruhigende, dermatologische, feuchtigkeitsspendende Gesichtspflege
    TOLERIANE
    ULTRA CREME
    Überzeugen Sie sich selbst
  • La Roche Posay ProductPage Sensitive Allergic Toleriane Ultra Fluide 4
    Intensive dermatologische Feuchtigkeitspflege
    Allergische oder extrem sensible Haut
    TOLERIANE
    ULTRA FLUIDE
    Überzeugen Sie sich selbst
  • La Roche Posay ProductPage Sensitive Allergic Toleriane Ultra 8 100ml
    Feuchtigkeitsspendende,
    beruhigende Sprühpflege
    TOLERIANE
    ULTRA 8
    Überzeugen Sie sich selbst
  • La Roche Posay ProductPage Sensitive Allergic Toleriane Ultra Eye Cont
    Intensiv beruhigende,
    dermatologische,
    feuchtigkeitsspendende
    Augenpflege
    TOLERIANE
    ULTRA AUGEN
    Überzeugen Sie sich selbst

UNSER SICHERHEITSVERSPRECHEN

Sicherheitsansprüche, die über die internationalen Bestimmungen der Kosmetikindustrie hinausgehen.

laroche posay safety commitment product allergy tested model close up

100% DER PRODUKTE SIND ALLERGIERGEPRÜFTE

Mehr anzeigen
Die Voraussetzung = Keine allergischen Reaktionen Im Falle von nur einer einzigen allergischen Reaktion arbeiten wir in unseren Laboren an einer neuen Formel.
laroche posay safety commitment formula protection product head

DAUERHAFT SCHÜTZENDE FORMEL

Mehr anzeigen
Um eine dauerhafte Verträglichkeit und Effizienz der Produkte zu gewährleisten, wählen wir eine schützende Verpackung, sowie eine Formel mit minimalen Konservierungsstoffen.
laroche posay safety commitment essential active dose product head

AUSSCHLIESSLICH ESSENTIELLE INHALTSSTOFFE
IN DER RICHTIGEN UND AKTIVEN DOSIERUNG

Mehr anzeigen
Unser in Zusammenarbeit mit Dermatologen und Toxikologen entwickeltes Produkt enthält ausschließlich die nötigsten Inhaltsstoffe, in ihrer richtigen und aktiven Dosierung.

GETESTET
AN SEHR EMPFINDLICHER
 HAUT

Mehr anzeigen
Die Verträglichkeit unserer Produkte ist für die meisten empfindlichen Hauttypen bestätigt: Reaktive, allergische, zu Akne neigende, atopische oder durch Krebsbehandlungen geschwächte, sowie empfindliche Haut.