HAUTALLERGIEN VERMEIDEN

Allergische Haut neigt zu Überreaktionen auf eine Vielzahl von Allergenen in unserer Umgebung und den von uns verwendeten Produkten.

IHRE FRAGEN
UNSERE ANTWORTEN

1 quote-marks

Wodurch entstehen Ausschläge?

Ausschläge können durch eine Reihe von Erkrankungen ausgelöst werden. Hierzu zählen u. a. Virusinfektionen, Allergien und Autoimmunerkrankungen. Bei einem neu auftretenden Ausschlag ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen, damit Sie eine fundierte Diagnose bekommen. In manchen Fällen können Ausschläge durch Zusatzstoffe in Kosmetikprodukten ausgelöst werden. Wenn Ihr Ausschlag in Verbindung mit der Verwendung eines Produkts auftritt, ist es ratsam, zu einer hypoallergenen Formel zu wechseln.


Mehr erfahren
0

Was this helpful?

1 quote-marks

Was kann ich gegen juckende Hautausschläge tun?

Zu den Hautausschlägen mit Juckreiz gehören Urtikaria (Nesselsucht), Kontaktdermatitis und Ekzeme. Jeder profitiert von einem normal im Handel erhältlichen Antihistaminikum. Darüber hinaus beruhigt ein Spritzer Thermalwasser den Juckreiz sofort. Stärken Sie anschließend die Hautbarriere mit einer hypoallergenen Feuchtigkeitscreme. Wenn die juckenden Ausschläge immer wieder auftreten, suchen Sie einen Allergologen auf, um die Ursache Ihrer Probleme ermitteln zu lassen.

Mehr erfahren
0

Was this helpful?

1 quote-marks

Wie behandle ich allergische Hautreaktionen?

Keine Körperstelle zeigt mehr Symptome von allergischen Reaktionen als die Haut. Diese nehmen verschiedenen Formen an: von Nesselsucht bis hin zu milderen Reaktionen wie Rötungen, Brennen und Juckreiz. Behandeln Sie allergische Reaktionen folgendermaßen: Reinigen Sie die Haut mit einer hochverträglichen Reinigungspflege, die nicht abgespült werden muss. Dies entfernt vorhandene Allergene. Beruhigen Sie die Haut danach mit einem Thermalwasserspray. Tragen Sie im Anschluss eine ultra-beruhigende Barrierecreme auf, die speziell für allergische Haut formuliert wurde.


Mehr erfahren
0

Was this helpful?

1 quote-marks

Wie sieht eine allergische Hautreaktion aus?

Das hängt von der Art der Reaktion ab. Bei Nesselsucht erscheinen rote Beulen auf der Haut. Eine Kontaktallergie äußert sich als roter, schuppiger Ausschlag, der manchmal nässen und Bläschen bilden kann. Bei Neurodermitis treten rote, trockene Hautstellen mit häufig sichtbaren Kratzspuren auf. Mildere allergieähnliche Reaktionen zeigen sich möglicherweise als fleckige rote Stellen auf der Haut.


Mehr erfahren
0

Was this helpful?

RICHTIG
ODER FALSCH

IHR MAKE-UP-PINSEL
KANN ALLERGIESYMPTOME AUSLÖSEN.

RICHTIG

Make-up-Pinsel und Applikatoren können echte Staubfänger und Allergiefallen sein und müssen deshalb regelmäßig ausgewaschen werden. Reinigen Sie Ihre Pinsel mit hypoallergener Seife oder Make-up-Pinselreiniger, damit sie ein einwandfreies Gesundheitszeugnis erhalten.
Mehr erfahren

NICHT ZU DUSCHEN IST
DIE BESTE EMPFEHLUNG FÜR ALLERGISCHE HAUT.

FALSCH

Wenn Sie Ihre Haut am Ende des Tages nicht reinigen, bleibt sie die ganze Nacht über mit Allergenen und Reizstoffen wie Pollen und Schadstoffe in Kontakt. Sie können die Barrierefunktion der Haut beeinträchtigen und Reizungen verursachen.
Mehr erfahren

OBST UND GEMÜSE
SIND NIE ALLERGIEAUSLÖSER.

FALSCH

Manche Obst- und Gemüsesorten enthalten hohe Mengen an Verbindungen, die Salicylate genannt werden (verwandt mit Aspirin). Bei Personen, die auf Salicylat empfindlich reagieren, können Lebensmittel, die reich an diesen Verbindungen sind, allergische Symptome wie Heuschnupfen, Asthma, atopische Ekzeme und Hautreaktionen tatsächlich verschlimmern.
Mehr erfahren

ALKOHOL KANN
IHRE ALLERGIEN VERSCHLIMMERN.

RICHTIG

Alkohol ist eine potenzielle Ursache für allergische Hautreaktionen. Tatsächlich haben Wissenschaftler nachgewiesen, dass Alkohol jede allergische Reaktion verschlimmern kann, ob es sich nun um Asthma, allergische Rhinitis oder verschiedene Arten von Hautausschlag handelt. Dies ist teilweise auf die in diesen alkoholischen Getränken enthaltenen Histamin- und Sulfitmoleküle zurückzuführen.
Mehr erfahren

HAUTALLERGIEN 
VERMEIDEN

Wenn Sie regelmäßig unter roten, juckenden Ausschlägen leiden, liegt der Schlüssel zur Linderung darin, die verursachenden Allergene zu entdecken und sie aus Ihrem Alltag zu verbannen. Dabei hilft es oft, ein Tagebuch darüber zu führen, wann und wo Ausschläge auftreten. In schwereren Fällen kann auch eine Beratung durch einen Allergologen sinnvoll sein, um Ihre Auslöser zu identifizieren.

In diesem Abschnitt finden Sie eine umfassende Liste der „üblichen Verdächtigen“, die bei der Untersuchung eines neuen Allergieverdachts auszuschließen sind. Außerdem finden Sie die besten Tipps, wie Sie allergische Hautreaktionen vermeiden können, von der Auswahl Ihrer Kosmetika bis zum Waschen Ihrer Kleidung. In einem separaten Artikel erfahren Sie zudem, wie Sie schlechte Kosmetik-Gewohnheiten, die allergische Hautreaktionen auslösen können, ablegen können und entdecken, wie die falschen „5 am Tag“ Ihre Allergien verschlimmern können (und welche Optionen sicherer sind). 

WELCHE KOSMETIKPRODUKTE SOLLTEN
MENSCHEN MIT EMPFINDLICHER HAUT MEIDEN?

Finden Sie heraus, welche Kosmetikprodukte Sie meiden sollten, wenn Sie eine zu Allergien neigende oder empfindliche Haut haben. 
Für Patientinnen und Patienten mit empfindlicher Haut ist es nicht immer leicht, das richtige Kosmetikprodukt auszuwählen. Hier kann ihnen ein Dermatologe mit Rat und Tat zur Seite stehen. Er oder sie kann Produkte empfehlen, die auf empfindliche Haut abgestimmt sind und an ihr getestet wurden, also Produkte, die wenig Konservierungsstoffe enthalten, tensid- und alkoholfrei sind und eine einfache Formel haben. Außerdem – und das sollte der Dermatologe erklären – wissen wir, dass Menschen mit empfindlicher Haut aggressive Wirkstoffe vermeiden sollten. Das gilt zum Beispiel für die Fruchtsäuren, die zur Behandlung von Akne verwendet werden oder in Anti-Aging-Präparaten enthalten sind. Auch Retinol sollte vermieden werden, weil es zu Hautreizungen führt. Dies gilt nicht, wenn es ausdrücklich in einer für empfindliche Haut geeigneten Formulierung verschrieben wird. Und schließlich wird bei Behandlungen, die für empfindliche Hauttypen geeignet sind, eine einfache – und dementsprechend reizstofffreie– dermatologisch getestete Formulierung mit den neuesten Wirkstoffen wie Neurosensin verwendet, die das brennende Gefühl bei Entzündungen und Hautreizungen beruhigen.

UNSER SICHERHEITS
ENGAGEMENT

Sicherheitsansprüche, die über die internationalen Bestimmungen der Kosmetikindustrie hinausgehen.

laroche posay safety commitment product allergy tested model close up

100% PRODUKTE
ALLERGIEGEPRÜFT

Mehr anzeigen
Die Voraussetzung = Keine allergischen Reaktionen
Bei einem einzigen Fall überdenken wir die Formel im Labor neu
laroche posay safety commitment formula protection product head

SCHUTZFORMEL
DAUERHAFT

Mehr anzeigen
Wir wählen eine Kombination aus der sichersten Verpackung und nur den nötigsten Konservierungsstoffen, um eine intakte Verträglichkeit und Effizienz dauerhaft garantieren zu können.
laroche posay safety commitment essential active dose product head

AUSSCHLIESSLICH ESSENTIELLE INHALTSSTOFFE
IN DER RICHTIGEN UND AKTIVEN DOSIERUNG

Mehr anzeigen
Unser in Zusammenarbeit mit Dermatologen und Toxikologen entwickeltes Produkt enthält ausschließlich die nötigsten Inhaltsstoffe, in ihrer richtigen und aktiven Dosierung.

GETESTET
AN SEHR EMPFINDLICHER
 HAUT

Mehr anzeigen
Die Verträglichkeit unserer Produkte ist für die meisten empfindlichen Hauttypen bestätigt: reaktiv, allergen, zu Akne neigend, atopisch, durch Krebsbehandlungen geschädigt oder geschwächt.

LIEBE LESERINNEN UND LESER,

Die hier enthaltenen Informationen sind nur für allgemeine Informationszwecke gedacht und sollen auf keinen Fall professionellen medizinischen Rat ersetzen. Bei allen medizinischen Fragen sollten Sie immer den Rat von qualifiziertem medizinischem Personal einholen.